Stadt empfängt Narren und gibt ihnen Schlüssel mit
Kasse bitte füllen

Zweiter Bürgermeister Hermann Schraml (Zweiter von links) ist Stadtkasse und -schlüssel los. Beides übergab er nach dem Empfang für die Aktiven des Waldecker Carnevalsvereins ans Prinzenpaar Thomas I. und Verena I. Bilder: hl
Lokales
Kemnath
20.11.2015
3
0
Der Faschingseröffnung im Schrembs-Saal (wir berichteten) ging ein Empfang der Stadt Kemnath für die Aktiven des Waldecker Carnevalsvereins (WCV) voraus. Zweiter Bürgermeister Hermann Schraml würdigte im Gasthaus Zillner die Leistungen des Vereins im sozialen Bereich, die sich im Seniorennachmittag für die Pfarrei Waldeck, in Besuchen in Seniorenheimen in Kemnath und Erbendorf sowie in der Mitgestaltung des Landkreisseniorennachmittags deutlich zeigen.

Er gratulierte zum 44. Jubiläum des "sehr guten Botschafters" für die gesamte Stadtgemeinde. Auch die Nachwuchsarbeit bezeichnete Schraml als hervorragend. Mit einem Glas Sekt stieß er mit Vorstand und Prinzengarde auf ein gutes Gelingen der Session 2015/16 an. Dem neuen Prinzenpaar Verena I. und Thomas I. überreichte der zweite Bürgermeister anschließend im Schrembs-Saal den Schlüssel und die Kasse der Stadt. Er bat, Letztere nicht zu arg zu strapazieren, "denn recht viel ist da sowieso nicht drin". Angesichts vieler und kostenintensiver Investitionen wäre eher wünschenswert, wenn sie etwas aufgefüllt werden könnte.

Präsident Klaus Wegmann dankte der Stadt für die Unterstützung. Die kommende Session werde ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte sein, ist er sicher. Wegmann dankte dem scheidenden Prinzenpaar Corinna I. und Johannes I. für den Einsatz und bat sie, weiterhin für den WCV in anderen Funktionen aktiv zu bleiben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.