Stadt schreibt Entwicklungskonzept fort - Bei Kegel-WM ganze Region gefordert
Neue Leitbilder entwickeln

Lokales
Kemnath
14.11.2014
1
0
Der Stadtrat hat beschlossen, das Städtebauliche Einzelhandels- und Entwicklungskonzept (SEEK) fortzuschreiben. Neben einer Bestandsaufnahme der umgesetzten Maßnahmen sollen neue Leitbilder und Projektideen mit zeitgemäßer Themenstellung besetzt und weiterentwickelt werden.

Bürger einbeziehen

"Vieles ist umgesetzt, Manches aber noch nicht", meinte Bürgermeister Werner Nickl zum seit 2004/2006 bestehenden SEEK. In die Erarbeitung der Themen- und Handlungsfelder sowie Projektideen sollen über einen noch festzulegenden Modus die Bürger einbezogen werden.

Der Freistaat gewährt als Anerkennung für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim Bayerisch Gmain. Das Gremium entschied, die Kosten einer Begleitperson (aktuell 252 Euro pro Woche) mit 50 Prozent zu fördern.

Stadtrat Josef Teufel informierte über die Kegel-Weltmeisterschaft vom 7. bis 23. Mai 2015 in Speichersdorf. Zu der werden 600 Sportler aus 20 Nationen sowie über 10 000 Besucher erwartet. "Das wird eine besondere Herausforderung für die ganze Region", sagte Teufel. Dadurch werde auch ein besonderes Feld der interkommunalen Zusammenarbeit geboten. Ziel sei es, dass sich möglichst viele Vereine und Kegelclubs aus der Region einbringen, um dieses Großereignis zu stemmen. Dem pflichtete Bürgermeister Werner Nickl bei. "Die Speichersdorfer fühlen sich dem Kemnather Land zugehörig. Wo wir helfen können, tun wir dies auch."

Der Rathauschef informierte darüber, dass in der tschechischen Partnerstadt Nepomuk ein neuer Bürgermeister gewählt worden sei: Jirí Svec von der Partei ANO stehe ab sofort an der Spitze der Kommune. Er löst den bisherigen Bürgermeister Václav Kovár ab. Am 27. November wird eine Delegation aus Verwaltung und Stadtrat am "Thanksgiving Meal" des 709th MP Bataillon in den "Tower Barracks" in Grafenwöhr teilnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.