Trauern lernen

Pfarrer Konrad Amschl und Pastoralpraktikant Peter Stubenvoll unterstützen die beiden Trauerbegleiter Elke Burger und Alfred Kick (von rechts) bei der Vorbereitung des Info-Treffens am 6. November im Pfarrheim. Bild: jzk
Lokales
Kemnath
29.10.2014
2
0

Über Gefühle zu sprechen, ist nicht jedermanns Sache. Noch schwieriger gestaltet sich die Situation, wenn ein nahe stehender Mensch gestorben ist. Dem richtigen Umgang mit der Trauer hat sich ein Seminar der katholischen Pfarrgemeinde verschrieben.

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, erleben Angehörigen und Freunde eine schwere Erschütterung, die ihre ganze Existenz betreffen kann. Abschied, Trennung und Tod lösen bei Menschen, die zurückbleiben, fast immer eine tiefe Krise aus. Sie kann nicht umgangen oder verdrängt werden, denn sie folgt den Gesetzen der Seele, die in jedem Menschen vorgezeichnet ist. Die Trauer erfasst den ganzen Menschen, seine Gefühle, seinen Körper und seinen Verstand. Für die seelische Trauerarbeit ist das Erinnern und Verinnerlichen des gemeinsamen Lebens mit dem Verstorbenen wichtig.

Damit Trauernde nicht allein bleiben mit ihrem Schmerz und dem Gefühl der Einsamkeit, laden die beiden Kemnather Trauerbegleiter Elke Burger und Alfred Kick alle Betroffenen zum Trauerseminar ein. "Der geschützte Rahmen und die Gemeinschaft in einer Gruppe tragen dazu bei, dass sich die Trauernden verstanden und geborgen fühlen", glauben sie. Sie werden den Trauernden hilfreich zur Seite stehen und bieten Einzelgespräche an.

Das Trauerseminar beginnt am 19. November und beinhaltet zehn Treffen jeweils um 19.30 Uhr im 14-tägigen Turnus im Pfarrheim, Schützengraben 10 (altes Knabenschulhaus). Der Eingang ist behindertengerecht. Vorher laden die beiden ausgebildeten Trauerbegleiter am 5. November um 19.30 Uhr im Pfarrheim zum Informationstreffen ein. "Jeder ist willkommen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Familienstand oder Konfession", betonen sie ausdrücklich. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Veranstalter ist das Katholische Pfarramt in Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth. Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.