VdK vergoldet Treue

Vorsitzende Edeltraud Böll und ihr Stellvertreter Roland Kuhnlein (Zweite und Dritter von links) übergaben die Ehrennadel in Gold an Kajetan Merkl (rechts) für 25-jährige Mitgliedschaft. Die Auszeichnung in Silber war für Franz Horn (links) für zehn Jahre. Bild: hl
Lokales
Kemnath
01.04.2015
7
0

103 Mitglieder zählt der VdK-Ortsverband. Fünf von ihnen nahmen in der Jahreshauptversammlung eine Auszeichnung entgegen.

Mit ihrem Stellvertreter Vorsitzenden Roland Kuhnlein nahm Vorsitzende Edeltraud Böll im Gasthaus Zillner Ehrungen für langjährige Treue vor. Die Ehrennadel in Gold für 25 Jahre erhielt Kajetan Merkl. Für 10 Jahre dankten beide Franz Horn mit der Nadel in Silber. Ebenso lange sind Elfriede Mößbauer, Angelika Hörl und Georg Prieschenk dabei, denen der Vorstand die Auszeichnung nachreichen wird.

Urkunde von Präsidentin

In ihrer zweiten Funktion als Schriftführerin gab Böll einen Überblick über die Aktivitäten im Vorjahr. Dabei erwähnte sie die Schwierigkeiten bei den Neuwahlen des Vorstands, die erst im zweiten Anlauf gelang. Ebenso erinnert die Rednerin an die Besuch des Frauentags in Waldsassen, der Arbeitstagung der Vertreterinnen der Frauen im VdK in Neustadt/WN, an der VdK-Kampagne zur Pflegereform in Schwarzenfeld und an der Kreistagung in Thumsenreuth, bei der Kassier Willi Prieschenk die Ehrennadel in Silber mit Urkunde, unterzeichnet von VdK-Deutschland-Präsidentin Ulrike Mascher, erhalten hat.

Der Vorstand absolvierte zudem 13 Krankenbesuche und verteilte an 35 Mitglieder ab 70 Jahren kleine Weihnachtsgeschenke. Zum 70. Geburtstag und ab 75 Jahre gratulierte der VdK 19 Angehörige. Weitere Termine waren Vorstandssitzungen, Teilnahme am Kreuzweg auf dem Armesberg und Adventsfeier im Gasthaus Schrembs. Die Sammlung "Helft Wunden heilen" erbrachte 1112 Euro. Hier dankte Böll den Sammlern und allen Spendern. Schatzmeister Willi Prieschenk berichtete von einem zufriedenstellenden Kassenstand. Die Prüfung durch den Kreisverband ergab keine Beanstandungen.

Die Vorsitzende bat, ihr oder Frauenvertreterin Roswitha Steiner zu melden, wenn sich Mitglieder im Krankenhaus befinden. Als Termin für den Kameradschaftsnachmittag gab sie den 7. Juni um 14.30 Uhr im Gasthaus Zillner bekannt. Die Adventsfeier ist am 29. November um 14.30 Uhr im Gasthaus Merkl. Der Kreuzweg auf dem Armesberg mit Einkehr im Mesnerhaus wird am 9. August um 14 Uhr besucht.

Zu Beginn gedachte die Versammlung der verstorbenen Vereinsmitglieder, besonders Josef Schieder aus Zwergau, Albert Kufner aus Köglitz, Heinrich Heining aus Waldeck und Josef Kastner aus Atzmannsberg. Für jeden wurden fünf Messen in der Pfarrkirche Waldeck aufgeopfert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.