Vollsperrung auf einem Teilstück zwischen Kemnath und Bayreuth
Fahrbahn wird erneuert

Insgesamt kostet die Baumaßnahme etwa 350 000 Euro. Bild: stg
Lokales
Kemnath
27.05.2015
37
0

Auf einem Teilstück der Hauptverbindung zwischen Kemnath und Bayreuth geht derzeit gar nichts: Voraussichtlich bis Samstag ist die B 22 zwischen Oberndorf und Bayreuth bei Wirbenz komplett gesperrt.

"Die Fahrbahn ist rissig und brüchig, deswegen wird sie auf einer Strecke von etwa 1,7 Kilometer Länge erneuert", erklärt Gerhard Kederer, zuständiger Abteilungsleiter am Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach. Konkret bedeutet dies, dass eine neue Decke aufgetragen wird. Insgesamt kostet die Maßnahme etwa 350 000 Euro, so Kederer.

Um die Erneuerung zügig durchzuführen, sei eine Vollsperrung des Stückes die beste Lösung gewesen. Eine entsprechende Umleitung sei aber ausgeschildert worden. Keinen neuen Sachstand konnte Kederer für den möglichen Radweg entlang der Bundesstraße vermelden: Das Projekt scheitere derzeit einzig und allein an einigen wenigen Grundstückseigentümern, die nicht abgabebereit seien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.