"Waldbären" streifen mit ihren Omas und Opas durchs Unterholz

"Waldbären" streifen mit ihren Omas und Opas durchs Unterholz (stg) "So einen entspannten und schönen Vormittag habe ich lange nicht mehr erlebt!", schwärmte eine Oma, als sie sich am Mittag mit ihrem Enkel auf den Heimweg machte. Die "Waldbären" aus dem Waldkindergarten hatten zu einem Fest an die alte Eiche eingeladen, und zahlreiche Großeltern waren gekommen. Bei Kaffee und Kuchen fühlten sie sich im Schatten der alten Eiche wie in einem Biergarten. Rasch kam man ins Gespräch oder streifte mit den Kl
Lokales
Kemnath
20.06.2015
0
0
"So einen entspannten und schönen Vormittag habe ich lange nicht mehr erlebt!", schwärmte eine Oma, als sie sich am Mittag mit ihrem Enkel auf den Heimweg machte. Die "Waldbären" aus dem Waldkindergarten hatten zu einem Fest an die alte Eiche eingeladen, und zahlreiche Großeltern waren gekommen. Bei Kaffee und Kuchen fühlten sie sich im Schatten der alten Eiche wie in einem Biergarten. Rasch kam man ins Gespräch oder streifte mit den Kleinen durch den großen "Naturgruppenraum". Lieder wie die "Vogelhochzeit" oder die Geschichte vom kleinen Spatzen weckte so manche Erinnerung an die eigenen Kindertage. Den Abschluss bildete das Lieblingsspiel der Mädchen und Buben, bei dem sie ganz leise den Geräuschen des Waldes lauschten. Ein kleines Gläschen Fichtenspitzensirup und Löwenzahngelee - alles selbst gemacht von den Waldbärenkindern - durfte jeder Gast mit nach Hause nehmen. Bild: stg
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.