Winterwanderung der CSU ein Familienfest
Generationen am Feuer

Lokales
Kemnath
11.02.2015
2
0
Hatten noch am Vormittag heftige Schneeschauer Schlimmes erwarten lassen, belohnte herrliches Wetter die Teilnehmer an der CSU-Winterwanderung beim Start in Ahornberg. Im Sonnenlicht präsentierte sich der Wanderweg durch den Kemnather Stadtwald zur Hütte im Flötztal.

Stadtförster Klaus Färber hatte den Ofen in der Hütte bereits vorgeheizt, so dass wohlige Wärme die gut gelaunten Wanderfreunde empfing. Die CSU-Damen hatten eine reichhaltige Kuchentafel vorbereitet, die zu Kaffee und Glühwein bald die Strapazen der ersten Etappe vergessen ließ. Nicht nur die Kinder hatten ihre Freude beim Würstchengrillen an den Feuerkörben vor der Hütte, denn die Wanderung war wieder ein richtiges Familienfest.

Ortsvorsitzender Werner Nickl freute sich nicht nur über die rege Teilnahme, auch die Unterhaltungen beim Marschieren und besonders in der dicht besetzten Hütte zeugten von einem gelungenen Treffen.

Rechtzeitig bevor das Tageslicht verschwand, machte sich die Gruppe auf den einstündigen Rückweg nach Ahornberg. Als nächsten sportlichen Höhepunkt freuten sich die CSUler auf die im Mai geplante Bierwanderung rund um das fränkische Waischenfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.