Neue Nutzung für ehemalige Deponie
Solarpark statt Bauschutt

Auf der Fläche der ehemaligen Bauschuttdeponie bei Höflas möchte die NEW Neue Energien West einen Solarpark errichten. Bild: stg
Politik
Kemnath
17.09.2016
61
0

Für das Areal der ehemaligen Bauschuttdeponie bei Höflas hat sich eine neue Perspektive aufgetan: Die NEW Neue Energien West möchte auf einer Fläche von 30 000 Quadratmetern einen Solarpark mit einer Gesamtleistung von 1,6 Megawatt peak errichten.

Der Stadtrat Kemnath hatte in seiner Sitzung das Thema noch kurzfristig auf die Tagesordnung gesetzt. Bürgermeister Werner Nickl informierte das Gremium, dass dazu ein Sondergebiet ausgewiesen werden muss.

Nach Aussage der Verantwortlichen der NEW soll die Maßnahme noch bis Jahresende umgesetzt werden, berichtete der Rathauschef. Er selbst sprach von einem "sehr sportlichen Ziel". Das Grundstück, das sich im Eigentum der Stadt befindet, soll verpachtet werden. Viele weitere Details müssten aufgrund der kurzfristigen Entwicklung noch geklärt werden. Erster Schritt sei nun ein Aufstellungsbeschluss für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Dem folgten schließlich die Stadtratsfraktionen einstimmig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.