Verwaltungsgemeinschaft zieht wegen Rathaussanierung um
Bis Ende 2017 Mieter

Nicht so repräsentativ wie das Rathaus am Stadtplatz, aber zweckmäßig: In die Räumlichkeiten der Firma Elemar (früher Edi Ganssmüller) zieht vorübergehend die VG-Verwaltung ein. Bild: stg
Politik
Kemnath
01.02.2016
256
0

Die Verwaltungsgemeinschaft Kemnath zieht um - zumindest für eine begrenzte Zeit (wir berichteten). Da das Rathaus am Stadtplatz generalsaniert wird, muss die komplette Verwaltung vorübergehend in ein anderes Domizil ausweichen.

In der jüngsten Gemeinschaftsversammlung berichtete Vorsitzender und Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl, dass zum 1. Mai die Bürogebäude der Firma Elemar in der Wunsiedler Straße angemietet worden seien. Diese würden nach dem Umzug des Unternehmens nach Neusorg frei und den Anforderungen an die Verwaltung entsprechen. "Wir finden dort sehr gute Verhältnisse vor, einige Trennwände müssen wir einziehen", erklärte Nickl. Er betonte, dass sämtliche Einrichtungen, die derzeit im Rathaus untergebracht sind, umziehen - damit also auch die Kfz-Zulassungsstelle und die Sprechtage verschiedener Behörden.

Der Umzug soll nach Aussage des Vorsitzenden noch vor den Sommerferien erfolgen, angemietet sei das Gebäude bis Ende 2017. Ein großer Vorteil sei sicher auch, so Nickl, dass bei dem Gebäude rund 50 Parkplätze zur Verfügung stehen. Dadurch sei eine gute Erreichbarkeit gegeben.

Die Versammlung sprach sich für eine Änderung der im Mai 2014 beschlossenen Geschäftsordnung der Gemeinschaftsversammlung aus: Das Gremium kehrt wieder zur Regelung zurück, die Protokolle des nichtöffentlichen Teils der vorherigen Sitzungen während der aktuellen Sitzung in Umlauf zu bringen. 2014 war festgehalten worden, die besagten Protokolle zu Beginn der nichtöffentlichen Sitzung vorzulesen. "Eine solche Regelung ist einfach nicht zeitgemäß", begründete Vorsitzender Nickl den Schritt. Gegen die Stimmen von Elisabeth Streng, Ely Eibisch und Heidrun Schelzke-Deubzer - die allesamt genau die gegenteilige Meinung Nickls vertraten - wurde der Änderungsvorschlag mit 6:3 Stimmen angenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bürgermeister Werner Nickl (63)Firma Elemar (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.