ADAC-Jugend-Kart-Slalom des Automobilclubs Kirchenthumbach
Zentimeterarbeit mit 5,5 PS

Bei den jüngsten Teilnehmern der Jahrgänge 2007 und 2008 gingen sieben Kart-Fahrer an den Start. Auch sie erhielten von Rennleiter Theo Tschirschnitz und Peter Pezoldt (hinten von links) Pokale. Bilder: stg (2)
Sport
Kemnath
09.05.2016
56
0

Spannend war es wieder beim ADAC-Jugend-Kart-Slalom des Automobilclubs Kirchenthumbach. Auf dem Siemens-Parkplatz in Kemnath ging es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch um Geschicklichkeit und Einschätzung des Fahrzeugs.

/Kirchenthumbach. 51 Teilnehmer zwischen acht und 18 Jahren an den Start, eingeteilt in fünf Altersgruppen, gongen an den Start. Die Rennleitung hatte Theo Tschirschnitz übernommen, als Moderator fungierte Peter Pezoldt.

Auf dem großen Parkplatz war mit Pylonen ein Parcours aufgebaut worden. Mit Geschick und Tempo mussten die Tore, Gassen, Kreisel und "Brezen" möglichst fehlerfrei durchfahren werden. An einen Trainingsdurchgang schlossen sich zwei Wertungsläufe an. Fürs Umwerfen oder Verschieben von Pylonen gab es jeweils Strafsekunden - Tempo war also nicht das allein glücklich und erfolgreich machende Rezept. Das sichere Beherrschen der Karts mit 5,5 PS hatte oberste Priorität.

Die Teilnehmer kamen aus der ganzen Oberpfalz und aus Oberfranken, Punkte konnten gesammelt werden für den Regionalpokal Oberfranken sowie für den Nordostbayern-Pokal

In der Altersklasse 1 (Jahrgänge 2008/07) setzte sich Jonah Günther (MSC Marktredwitz) fehlerfrei vor Marvin Seifert (AMC Coburg) und Karl Tischlinger (MSC Wiesau) durch. Insgesamt zählte diese Altersklasse sieben Teilnehmer. In der Altersklasse 2 (Jahrgänge 2006/05) ließ Alina Götz Vivian Weigert (beide 1. MSC Scheßlitz) und Alexander Käß (AC Friedenfels) sowie 13 weitere Fahrer hinter sich. Janin Götz (1. MSC Scheßlitz) fuhr in der Altersklasse 3 (Jahrgänge 2004/04, 12 Starter) auf Platz eins. Die weiteren Ränge belegten Bastian Kraus (MSC Auerbach) und Corinna Hirsch (MSC Schwandorf). In der Altersklasse 4 (Jahrgänge 2002/01, 13 Fahrer) setzte sich Johannes Mayer (AMC Sonnefeld) vor Alina Fabian (MSC Marktredwitz) und Sabine Wolf (AC Kirchenthumbach) durch. Bei den Ältesten in der Altersklasse 5 (Jahrgänge 2000 bis 1998) siegte Christian Bachmann (MSC Auerbach) in einem Sechser-Feld vor Marcel Haas (MSC Marktredwitz) und Chantal Buchholz (MSC Marktredwitz).

Pezoldt und Tschirschnitz gratulierten bei der Siegerehrung den Kindern und Jugendlichen zu ihren Platzierungen und wünschte allen viel Erfolg für künftige Wettbewerbe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.