Fußball
Kemnather Abstieg perfekt

Sport
Kemnath
17.05.2016
148
0

FV Vilseck: Ruppert, Reiser, Weizer, Daniel Dietrich, Dietrich Christoph, Götz, Herbrich, Behmer, Frederic Pröls, Liermann (33. Weih), Stubenvoll

SVSW Kemnath: Winkler, Schottenhammel, Toqani (75. Fehrmann), Schmid, Teufel (62. Philipp), Schraml, Scherl, Riedl, Knodt, Ferstl, Gradl

Tore: 1:0 (8.) Daniel Dietrich, 2:0 (75.) Frederic Pröls - SR: Joseph Baumgartner (Zell) - Zuschauer: 150

Für den SVSW Kemnath ist das Kapitel Bezirksliga Nord nach nur einer Spielzeit zu Ende gegangen. Nach der 0:2-Niederlage beim FV Vilseck haben die Schwarz-Weißen keine Chance mehr, zumindest den Relegationsplatz zu erreichen. Zwar könnte die Sebald-Truppe (27 Punkte) bei einem abschließenden Heimsieg gegen die SpVgg Pfreimd noch zum SV Kulmain und SV Freudenberg (je 30) aufschließen, falls beide Kontrahenten am letzten Spieltag verlieren. In einer Sondertabelle der dann drei punktgleichen Mannschaften hätte aber Freudenberg die Nase vorne und würde den Relegationsplatz belegen.

Der Vilsecker Sieg war aufgrund der klareren Torchancen und der besseren Spielanlage verdient. Bereits in der 8. Minute ging der FV in Führung. Daniel Dietrich versenkte nach einer Ecke den Kopfball sehenswert. Danach hatte der FV das Spiel im Griff, kombinierte teilweise ansehnlich und hätte bereits frühzeitig höher führen können.

Nach dem Pausenwechsel kam der SVSW Kemnath besser ins Spiel, ohne jedoch das Tor der Heimelf ernsthaft in Gefahr zu bringen. Durch die offensivere Ausrichtung lud man den FV Vilseck jedoch immer wieder zu Kontern ein, welche dieser jedoch nicht nutzen konnte. Bis zur 78. Minute: Dietrich spielte uneigennützig zu Pröls, der Winkler per Flachschuss keine Chance ließ. Danach war die Partie gelaufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SVSW Kemnath (51)Fußball Bezirksliga Nord (424)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.