Fußball
Tag der Wahrheit für SVSW Kemnath

Sport
Kemnath
30.04.2016
30
0

Nach der Niederlage gegen den Spitzenreiter verlor die Mannschaft von Coach Markus Sebald auch in Ensdorf. Ein überragender Dominik Siebert stellte mit einem Hattrick bereits zur Pause die Weichen. Zwar zeigten die Kemnather nach der Halbzeit große Moral und kämpften sich zurück ins Spiel, für einen Punktgewinn reichte es aber nicht mehr.

Beim Heimspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen den SV Freudenberg geht es somit für die Schwarz-Weißen um Alles. Die Gäste sind der unmittelbare Konkurrent um den Relegationsplatz. Die Stärke dieser Mannschaft liegt ganz klar in der Offensive um Neiß und Schlegl. Im Hinspiel lieferten sich beide Teams auf dem kleinen Platz einen offenen Schlagabtausch. Nach dreimaligem Rückstand konnte der SVSW trotzdem mit einem Remis die Heimreise antreten. Dieser eine Punkt ist allerdings im Rückspiel für die Schwarz-Weißen zu wenig. "Wir wissen, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen, um weiter die Chance zu haben. Alles andere wird nicht mehr reichen. Die Leistung der letzten Spiele stimmt aber optimistisch dieses Ziel zu erreichen", so Trainer Sebald.

Die Liste der Ausfälle bleibt weiter lang. Dazu kommt, dass der zuletzt starke Torhüter Benny Winkler krank war, sein Einsatz ist gefährdet. Ebenso der von Holger Philipp. Eventuell stoßen Tobi Gradl und Marco Schäffler wieder zum Kader.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1548)SVSW Kemnath (51)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.