Juniorenfußball
Chemnitzer Buben siegen

Sport
Kemnath
27.01.2016
32
0

Hochkarätig besetzt, hochklassig gespielt: Der Navitel-Hallen-Cup des TSV Kirchenlaibach für U13-Junioren war ein voller Erfolg. Und er hatte einen würdigen Sieger.

Kirchenlaibach. Der FC Chemnitz gewann vor rund 300 Zuschauern das Juniorenturnier vor dem 1. SC Feucht. Die SpVgg SV Weiden und der FC Eintracht Bamberg mischten mit Platz drei und vier ebenfalls vorne mit.

Zwölf U13-Teams aus Sachsen, Franken und der Oberpfalz hatte der TSV Kirchenlaibach zum 2. Navitel-Hallen-Cup 2015 eingeladen. Die Veranstaltung wendet sich explizit an Vereine mit eigenständiger Jugendarbeit (keine JFG). Das Turnier ließ allein deshalb ein hohes Niveau erwarten, da sieben Mannschaften von Nachwuchsleistungszentren dabei waren. Selten war ein U13-Turnier in der Leistungsdichte so eng besetzt

In der Gruppe A musste wegen Punktgleichheit und identischer Tordifferenz bei drei Teams eine Sondertabelle über die Platzierung entscheiden. Hier qualifizierten sich der FCE Bamberg (1.) und SC Feucht (2.) vor dem 1. FC Schweinfurt 05, Kickers Würzburg, SK Lauf und Gastgeber TSV Kirchenlaibach für das Halbfinale. In der Gruppe B setzte sich überraschend die SpVgg SV Weiden an die Spitze, gefolgt vom FC Chemnitz, der SpVgg Bayern Hof, dem SSV Jahn Regensburg, FC Erzgebirge Aue und VFC Plauen.

Im Halbfinale siegten die defensivstarken Chemnitzer mit 1:0 gegen den FCE Bamberg, während im zweiten Vorschlussrundenspiel der SC Feucht mit 2:0 die Oberhand über die SpVgg SV Weiden behielt. Im Spiel um Platz drei hielten sich die Weidener Jungs dann an Bamberg schadlos und bezwangen die Oberfranken durch Tore von Paul Lehmann, Yannik Friedl und David Schraml mit 3:1.

In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Endspiel zwischen Chemnitz und Feucht gingen die Sachsen früh mit 2:0 in Führung. Feucht schaffte zwei Mal den Anschluss, um am Ende dann doch mit 2:3 zu verlieren.

Neben Platzierungsprämien und Pokalen für die Mannschaften wurden von den Turnierorganisatoren Klaus Dressendörfer und Patrick Wirth sowie Navitel-Mitarbeitern auch Preise für einzelne Spieler vergeben. Als bester Spieler und Torschützenkönig wurde unter anderem Lukas Winderl (SpVgg SV Weiden) ausgezeichnet.

Viele wertvolle Erfahrungen sammelten die U13-Junioren des TSV Kirchenlaibach. Die Mannschaft um Trainer Patrick Wirth erkämpfte sich unter den zwölf Teams den elften Platz mit einem abschließenden 3:2 gegen den VFC Plauen.
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Kirchenlaibach (18)Navitel-Hallen-Cup (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.