Kemnather Vitalsportverein ermittelt seine Petanque-Meister - Gute Leistungen auch beim ...
Ruhige Hand, sicheres Auge

VSV-Vorsitzender Hans-Jürgen Breuer (rechts) und Sportwart Alfons Foitzik (Zweiter von rechts) gratulierten Hermann Weismeier, Renate Busch und Josef Wagner (von links) zu ihren Erfolgen im Petanque. Bild: jzk
Sport
Kemnath
01.08.2016
13
0

18 Mitglieder des Kemnather Vitalsportvereins (VSV) begrüßte Vorsitzender Erwin Hans-Jürgen Breuer zu den Einzelmeisterschaften im Petanque. Der Wettbewerb wurde am Samstag beim Sportfest auf der Anlage im Schulsportgelände ausgetragen. Sportwart Alfons Foitzik sorgte als Turnierleiter für einen reibungslosen Ablauf. Vereinsmeister wurde Hermann Weismeier, Vizemeister Josef Wagner. Auf dem dritten Rang landete Renate Busch. Petanque ist eine Sportart, die dem französischen Boule oder dem italienischen Boccia ähnelt.

Zwischendurch nahmen Antje Lautner und Ingrid Kostka die noch fehlenden Leistungen für das Sportabzeichen ab. Um Verletzungen zu vermeiden, hatte Übungsleiterin Monika Bayer zuvor bei einer Aufwärmphase mit den Sportlern Dehnungs- und Lockerungsübungen gemacht. Acht Sportlerinnen und sechs Sportler legten das Deutsche Sportabzeichen unter Behindertenbedingungen ab. Das Sportabzeichen unter allgemeinen Bedingungen schafften zwei Damen und zwei Herren. Abzeichen und die Urkunden werden bei der Jahreshauptversammlung im Januar im Vereinslokal "Zur Fantasie" übergeben. Grillmeister Hermann Schäffler sorgte für das leibliche Wohle seiner Vereinskameraden. Zum Kaffee gab es leckere Torten, Kuchen und Kücheln. Das volle Sportprogramm mit Gymnastik, Bosseln, Schwimmen mit Wassergymnastik, Wasserball, Sport- und Gesellschaftskegeln, Hallenboccia, Tischtennis, Bosseln und Petanque beginnt wieder am Samstag, 13. September.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vitalsportverein Kemnath (5)Petanque Kemnath (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.