Tischtennis-Damen steigen in zweite Bezirksliga auf
9:3-Sieg das Meisterstück

Sabine Stich, Mannschaftsführerin Birgit Brunner, Petra Weber (vorne von links), Martina Memmel, Elham Howeizi, Marion Pyschik und Regina Högl (hinten von links) spielen in der nächsten Saison in der zweiten Bezirksliga. Die erste Tischtennis Damenmannschaft holte die Meisterschaft vor dem hartnäckigsten Verfolger aus Pfreimd. Bild: sp
Sport
Kemnath
31.03.2016
37
0

Der Aufstieg in die zweite Bezirksliga ist perfekt. Nach einem ungefährdeten 9:3-Sieg beim Schlusslicht Schnaittenbach holte die erste Tischtennis-Damenmannschaft des SVSW mit 16:4 Punkten die Meisterschaft in der dritten Bezirksliga, knapp gefolgt von der SpVgg Pfreimd mit 14:6 Punkten. In der nächsten Saison geht es ab September gegen Teams wie Neustadt/WN, Bruck, Eschenbach und Klardorf.

Die besten Bilanzen des Teams hatten in der Saison 2015/2016 Birgit Brunner (Nummer zwei: 17:4), gefolgt von Marion Pyschik (Nummer eins: 16:8), Martina Memmel (Nummer drei: 15:8) und Sabine Stich (Nummer vier: 6:6). In den Doppeln ragten Birgit Brunner/Marion Pyschik (8:0) und Martina Memmel/Sabine Stich (5:0) ohne Niederlage heraus.

Gegen Schnaittenbach zeigten die Kemnatherinnen eine routinierte Leistung. Für die Punkte sorgten: Birgit Brunner/Marion Pyschik, Pyschik (2), Brunner (2), Ina Memmel (2) und Regina Högl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.