11. Kemnather Kneipenfestival
Rock-Klassiker und Zoigl-Musik

Viele neue Bands sind beim diesjährigen Kemnather Kneipenfestival dabei - eine davon ist "Basement No 1".
Vermischtes
Kemnath
20.05.2016
142
0

Am Samstag, 28. Mai, geht es in Kemnath wieder rund. Der KEM-Verband lädt zum mittlerweile 11. Mal zum Kneipenfestival ein - in diesem Jahr zum ersten Mal unter der Überschrift "Summer Edition". Statt im Herbst bei oftmals frischen Temperaturen wurde in diesem Jahr der Sommerbeginn gewählt. Erneut stellten die Verantwortlichen ein abwechslungsreiches und interessantes Programm zusammen. Für jeden musikalischen Geschmack dürfte etwas dabei sein. Das Kulinarische kommt auch nicht zu kurz.

Im Klosterhof präsentieren das Gasthaus Busch und die Klosterbrauerei die Band "Rocktime-live" mit zahlreichen Rock-Klassikern im Gepäck, am Stadtplatz ("Beim Schinner") sorgen "Farmers Five" für abwechslungsreiche Rock-und Popklassiker, Blues und Disco-Musik, auch gewürzt mit lateinamerikanischen Klängen. Im Kormann-Saal tritt "Basement No 1" auf und will mit einer Setlist begeistern, die von Pink Floyd über Paula Cole bis hin zu Kings of Leon reicht.

In der "Fantasie" wird die Band "Hard times" erwartet mit ihrer Mischung aus Rock und Pop von den 60ern bis zu den 90ern. In der Zoiglstube "Houderer" dürfen sich die Besucher auf passende Zoiglmusik freuen, bei Mr. Schakmak wird italienisches Flair mit Salvatore Oliveri aus Sizilien versprüht, die Loungebar wird mit einem DJ am Stadtplatz präsent sein. In allen Locations - zusätzlich zu den Band-Kneipen sind das noch Obst Celik, Asia-Imbiss und Side-Grill - gibt es wieder unterschiedliche kleine Leckereien.

Der Stadtplatz wird für Autos gesperrt. Neu gibt es in diesem Jahr eine Kneipenfestival-Olympiade mit Team-Wettbewerb . In verschiedenen Disziplinen wie Geschicklichkeit, einer Teamaufgabe, Kräftemessen und Wissen müssen die Teams, bestehend aus vier bis fünf Personen, ihr können beweisen. Anmeldung ist bis bis zum 27. Mai unter Telefon 01 51 / 11 77 78 77 oder 0160/90 878 186 möglich. Außerdem gibt es wieder die aus den Vorjahren bekannte Stempelaktion. Die Organisatoren sind zuversichtlich, dass das Wetter mitspielt und viele Besucher den Weg nach Kemnath finden. Im Vorverkauf kosten die Einlassbänder fünf Euro, an der Abendkasse sechs Euro. Sie sind erhältlich in allen beteiligten Kneipen sowie bei Schreibwaren Märkl am Stadtplatz. Einlass ist ab 19 Uhr, die Anfangszeiten der Bands variieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: KEM-Verband (17)Kneipenfestival Kemnath (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.