90. Geburtstag von Josefine Frank
13 Urenkel feiern mit

Sohn Martin, Tochter Elisabeth, Bürgermeister Werner Nickl, Schwiegertochter Susanne sowie die beiden Töchter Emmi und Josefine gehörten zur großen Schar der Gratulanten beim 90. Geburtstag von Josefine Frank (vorne Mitte). Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
15.03.2016
60
0

Berndorf. Runde Geburtstag werden in der Regel ja immer " im Kreise der großen Familie" gefeiert. Beim 90. von Josefine Frank müsste es aber eigentlich "riesengroß" heißen. Sage und schreibe elf Kinder hat die rüstige Jubilarin großgezogen. Und diese schenkten ihr 31 Enkel- und 13 Urenkelkinder.

"Mein ganzes Leben lang musste ich hart arbeiten. Uns wurde nichts geschenkt", blickte sie an ihrem Ehrentag zurück. Frank kam am 11. März 1926 im Schloss Reislas als jüngste Tochter des Gutsverwalters Martin Philipp und seiner Ehefrau Katharina zur Welt. Mit ihren drei Schwestern besuchte sie die Volksschule in Kirchenpingarten. Ihren vier Jahre älteren Ehemann Josef Frank lernte sie an Weihnachten 1947 in Reislas kennen. Am 27. Juli 1948 ließen sich beide in Kemnath standesamtlich und anschließend kirchlich vom damaligen Kaplan Johann Eras in der Stadtpfarrkirche trauen. Die Hochzeitsfeier war auf dem Hof ihrer Schwiegereltern Josef und Anna Frank in Berndorf. Am 24. Juni 1948, vier Tage nach der Währungsreform, übernahm ihr Ehemann deren Anwesen.

Zwei Schicksalsschläge


Aus der glücklichen Ehe gingen die Kinder Theresia, Werner, Emma, Elisabeth, Helmut, Martin, Josefine sowie die Zwillinge Albert und Alois hervor. Verstorben ist bereits der zweitältestes Sohn Josef, der Tierarzt in Erbendorf war. Sohn Anton führt inzwischen den elterlichen Hof.

Am 29. Oktober 2014 starb Ehemann Josef. Mit ihrem tiefen Gottvertrauen überwand Frank auch diesen schweren Schicksalsschlag. Vor drei Jahren hatten sie noch gemeinsam eiserne Hochzeit gefeiert.

Stadtpfarrer Konrad Amschl gratulierte der treuen Kirchgängerin ebenso wie Bürgermeister Werner Nickl. Auch Vertreter des Katholischen Frauenbundes und der Dorfgemeinschaft Berndorf wünschten der Jubilarin alles Gute. Am Tag nach ihrem Freudentag hatte die rüstige Jubilarin ihre Familie zur Geburtstagsfeier nach Kirchenpingarten eingeladen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.