Abschlussprüfungen 2016
Realschülerprüfungen

Vermischtes
Kemnath
25.06.2016
216
0

Für 179 Realschüler - 27 mehr als im Vorjahr - begannen am Mittwoch die Abschlussprüfungen. Wegen der großen Anzahl der Prüflinge reichte heuer erstmals die große Realschulturnhalle nicht aus. Der benachbarte Konditionsraum wurde zum Prüfungsraum.

Das erste Prüfungsfach war Französisch. Für das Fach Deutsch am zweiten Prüfungstag konnten die Lehrkräfte von den Prüfungsaufgaben des Bayerischen Kultusministeriums aus der Aufgabengruppe A ("Erörterung ohne Informationsmaterial") folgende Themen auswählen: "Warum ist Fußball weltweit so beliebt und warum steht diese Sportart dennoch zunehmend in der öffentlichen Kritik?", "Laut einer UNICEF-Studie geht die Mehrheit der Kinder in Deutschland gerne zur Schule. Welchen Beitrag können Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte zu einem guten Schulklima leisten?" und "Warum ist es so wichtig, verantwortungsvoll einzukaufen? Welche Möglichkeiten bieten sich den Konsumenten?".

Weitere Themen waren: "Sowohl junge als auch ältere Menschen können von Vereinsamung betroffen sein. Welche Ursachen sehen Sie hierfür und wie könnte man dem Problem entgegenwirken?" und "Warum sind gute Umgangsformen und angemessenes Auftreten wichtig? Wie können Jugendliche dazu angeleitet werden?" Bei der "Erörterung mit Informationsmaterial" konnte das Thema "Reisen mit dem Fernbus. Erörtern Sie Vor- und Nachteile" bearbeitet werden. Beim Textgebundenen Aufsatz standen den Prüflingen Anlagen zu der Reportage "Plastik unter Palmen", der Glosse "Das Beste aus aller Welt" und ein Auszug aus dem Roman "Ehrenwort" zur Verfügung.

Für ihren Aufsatz hatten die Schüler jeweils vier Stunden Zeit. Die Deutschlehrer konnten für ihre Klasse jeweils vier Themen auswählen. Darunter mussten aber mindestens eine Erörterung und ein Textgebundener Aufsatz sein.

Am Freitag gab es in Englisch zuerst einen Hör-Verstehens-Test (30 Minuten) und dann eine schriftliche Prüfung (90 Minuten). Am Montag, 27. Juni, folgt die zweieinhalbstündige Mathematik-Prüfung, am Dienstag, 28. Juni, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen (BWR) und am Tag darauf Physik. Die Abschlussschüler in der Wahlpflichtfächergruppe III müssen am Donnerstag, 30. Juni, zur theoretischen Prüfung im Fach Haushalt und Ernährung (HE) antreten. Die praktische Prüfung hatten sie bereits im Mai.

Der Mutmach-Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche war auch heuer wieder einen Tag vor Beginn der schriftlichen Prüfungen. Am 26. Juli beginnt um 18 Uhr die Entlassfeier für die zehnten Klassen in der Realschul-Turnhalle. Am gleichen Tag geht dann um 20 Uhr der große Abschlussball in der Mehrzweckhalle über die Bühne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Realschule Kemnath (31)Abschlussprüfung (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.