Aus Schneenot im Hallenbad
Kemnather Jugendwasserwacht bereitet sich auf Rettungswettbewerb vor

Intensives Training kann auch Spaß machen. Im Kemnather Hallenbad kreuzt schon mal eine Wassernixe die Bahnen. Bild: bkr
Vermischtes
Kemnath
28.12.2015
42
0

Weihnachtsferien ohne Schnaufkommen. Die Jugendwasserwacht fand eine pragmatische Lösung. Sie geht ins Hallenbad. Die 20 Jugendlichen machen aus der Schnee-Not eine Rettungs-Tugend und nehmen den Rettungs-Wettbewerb 2016 der Kreisgruppen ins Visier.

Erstmals seit sechs Jahre tritt der Kemnather Nachwuchs wieder bei der Vielseitigkeitsprüfung an. Der Schneemangel animiert sie jetzt schon dazu zu zeigen, wie fit sie sind. In Theorie und Praxis, im Wasser und bei der Ersten Hilfe haben sie ihre Kenntnisse unter Beweis zu stellen.

Zum ersten Trainingstag waren auch die Eltern eingeladen. Stationen wie Knotenkunde, die Handhabung der Rettungsboje und des Wurfsacks, Achselschleppgriff, Tauchen, Staffelschwimmen oder die Baderegeln gehörten dazu. Melissa Pregler, Michael Wolf und Jürgen Schelzke standen als Übungsleiter am Beckenrand. Die Vorbereitung auf den Rettungsschwimm-Wettbewerb hat natürlich auch noch einen anderen Zweck. Noch gibt es zu viele Nichtschwimmer. Schwimmen können heißt aber auch, sicher im Wasser Freude genießen und die Gefahren kennen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wasserwacht (76)Schneenot (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.