Ausflug nach Staffelstein und Vierzehnheiligen
Senioren in Fahrt

Mit dem Ausflug hat Karl Lehner (Zweiter von rechts) den Geschmack der Senioren getroffen: Sowohl Rechen-Freunde als auch Geologie-Liebhaber kamen auf ihre Kosten. Bild (jzk)
Vermischtes
Kemnath
03.08.2016
23
0

(jzk) Bei idealem Reisewetter unternahm Karl Lehner mit Senioren eine Tagesfahrt nach Staffelstein und Vierzehnheiligen. Schon bei der Anfahrt durch das Schwabtal nach Stublang genossen die Ausflügler die schöne Landschaft des "Gottesgartens am Obermain", umringt von Vierzehnheiligen und dem Kloster Banz.

Nach dem Mittagessen im Brauereigasthof "Hennemann" in Stublang führte der Weg weiter nach Staffelstein im oberfränkischen Landkreis Lichtenfels. Der berühmteste Staffelsteiner ist der Rechenmeister Adam Riese (1492-1559). Bis ins 18. Jahrhundert wurden seine Rechenbücher als Lehrmittel in den Schulen verwendet. Heute noch kennt man den Spruch "Das macht nach Adam Riese so und so viel Euro."

Beim Besuch des Stadtmuseums kamen Mathematikfreunde ebenso auf ihre Kosten wie Freunde der Geologie und Archäologie. Ein unvergessliches Erlebnis war für viele die Besichtigung der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, die zu den bedeutendsten Barock-Rokoko-Bauten in Bayern gehört. Das nach Plänen von Balthasar Neumann gebaute Gotteshaus ist den heiligen 14 Nothelfern geweiht. Etwa eine halbe Million Besucher kommen jährlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Karl Lehner (2)Staffelstein (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.