Bayerische Bierkönigin in Kemnath
"A'zapft is"

Nur zwei Schläge brauchte die Bayerische Bierkönigin Sabine-Anna Ullrich bis das Festbier floss und es hieß ""O´Zapft is!".
Vermischtes
Kemnath
12.08.2016
305
0

(mde) Pünktlich um 19 Uhr schossen gestern die Böllerschützen auf dem Stadtplatz zum Auftakt der Kemnather "Wies'n", die in diesem Jahr zum 67. Mal stattfindet. Gegen 19.45 Uhr ertönte im Zelt traditionsgemäß der berühmte Schrei: "A'zapft is".

Nach einem schmissigen Standkonzert der Stadtkapelle bewegte sich ein langer Zug über den Stadtplatz in Richtung Festplatz. Zwei französische Percheron-Kaltblüter von Hermann Walter aus Lämmershof zogen die Bierkutsche.

Rund 400 Festgäste waren es bereits auf dem Stadtplatz. Das 709th Military Battalion, CSU-Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, Bürgermeister Werner Nickl, die Stadträte sowie die Stadtwache waren am Umzug beteiligt.

Die bayerische Bierkönigin, Sabine-Anna Ullrich aus Unterfranken, wurde standesgemäß in einem BMW Cabrio chauffiert. Johannes Ponnath, der Juniorchef der Klosterbrauerei, hielt die Festansprache. Und alle warteten gespannt auf eine eindrucksvolle Premiere.

Protokollgemäß folgte der Bieranstich, den diesmal nicht der Bürgermeister, sondern die Repräsentantin des Brauenbundes mit zwei Schlägen grandios bewältigte. Für Armin Schinner ist die 67. Kemnather "Wies'n" übrigens eine ganz besondere Veranstaltung. Er ist zum 30. Mal der Festwirt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.