Bei acht Einsätzen, Festen und „Haisl“-Ausbau gefordert
Zeit für einen neuen Maibaum

Vermischtes
Kemnath
25.02.2016
23
0

Kuchenreuth. Eigene Veranstaltungen und Feste anderer Feuerwehren hielten die Mitglieder auf Trab, acht Einsätze und Übungen die Aktiven der Feuerwehr Fortschau-Kuchenreuth. Doch auch am "Heisl" hat sich im vergangenen Jahr etwas getan.

Vorsitzender Hermann Schraml berichtete in der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Fantasie" von den Aktivitäten für die 94 Mitglieder. So sei es beim "Heisl" mit den Ausbauarbeiten im Inneren vorwärts gegangen. Daneben standen wieder das Maibaumaufstellen, Johannisfeuer und das Kuchenreuther Kapellenfest auf dem Programm. Sehr gut angekommen sei der Ausflug nach Würzburg, freute sich der Redner. Gleiches galt für die Kameradschaftsabende mit Zoigl und den Weihnachtsbraten aus dem Backofen. Einen festen Platz im Vereinsleben hatten zudem die Christbaumversteigerung sowie das Einsammeln. Abordnungen besuchten unter anderem das Wiesenfest in Kemnath sowie Veranstaltungen der Wehren in Löschwitz und Kemnath. Dieses Jahr soll laut dem Vorsitzenden ein neuer Maibaum aufgestellt werden.

Acht Einsätze hatte sich Kommandant Anton Frank notiert, darunter zwei Brände in Kemnath-Süd sowie in Fortschau. Auf Landkreisebene habe er an mehreren Schulungen teilgenommen, vor Ort waren für die 29 Aktiven und einen Anwärter 13 Übungen und Schulungen angesetzt. Das Feuerwehrauto fuhr insgesamt 719 Kilometer. Einen einwandfreien Kassenbericht legte Günter Baier vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.