Burghof mit Anball übersät
Ruine als Müllhalde

Eine ganze Menge Müll hinterließen Unbekannte auch bei den Schautafeln am unteren Burghof.
Vermischtes
Kemnath
06.08.2016
41
0

Nach dem "Revisor" musste der Müllmann kommen. In der Woche nach den Vorstellungen des Landestheaters Oberpfalz in der Burgruine auf dem Schlossberg machten die Verantwortlichen des Heimat- und Kulturvereins (HuK) einige unschöne und gar nicht lustige Entdeckungen.

Waldeck. Unbekannte hatten unter anderem eine Ruhebank umgeworfen und teilweise beschädigt. Doch damit nicht genug: Der Platz vor den Schautafeln im unteren Burghof war mit Abfall und Unrat übersät. Ebenso lagen an weiteren Stellen Getränkedosen, Verpackungen und sogar Essensreste.

Die Verantwortlichen haben in letzter Zeit auch festgestellt, dass insbesondere durch die Pokemon-Go-Welle viele Jugendliche den Schlossberg aufsuchen, und das nicht nur tagsüber, sondern auch in den Abend- und Nachtstunden. Sie hegen die Vermutung, dass hier ein Zusammenhang mit den Verunstaltungen der Natur und der historischen Stätten besteht.

Die Führungsriege um Vorsitzenden Georg Wagner hat deshalb beschlossen, die entsprechenden Stellen per Video-Kamera zu überwachen. Sie bitten zudem alle Besucher des Schlossbergs, entsprechende Beobachtungen zu melden, den Abfall wieder mitzunehmen und damit dazu beizutragen, dass das Areal rund um die Burgruine nicht zur Müllhalde wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heimat- und Kulturverein (8)Burgruine Waldeck (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.