Drei Leichtverletzte bei Unfall auf B22
„Russisches Roulette“

Die 27-jährige Fahrerin, ihr zweijähriger Sohn und die 57-jährige Mutter erlitten beim Zusammenstoß leichte Verletzungen. Die Familie des Unfallverursachers blieb ohne Blessur. Bild: rw
Vermischtes
Kemnath
02.08.2016
460
0

Offenbar hat es einem russischen Touristen in Erbendorf ganz gut gefallen. Jedenfalls wollte er wieder auf der B 22 in Richtung Steinwaldstadt zurückfahren. Dazu wollte er am Montag gegen 14.40 Uhr zwischen Kemnath und Erbendorf auf Höhe Guttenberg (Abzweigung nach Tiefenbach) sein Fahrzeug wenden, Beim Einfahren in die Bundesstraße übersah er jedoch den Wagen einer 27-Jährigen aus Altenstadt/WN, die ebenfalls von Erbendorf in Richtung Kemnath unterwegs war.

Es kam zum Zusammenstoß. Das Auto der jungen Frau schleuderte über die Straße und blieb im Graben der Gegenfahrbahn stark beschädigt liegen. Das Auto des Unfallverursachers blieb ebenfalls stark beschädigt auf der B 22 in Fahrtrichtung Erbendorf liegen.

Mit im Honda der Altenstädterin saßen ihr zweijähriger Sohn und die 57-jährige Mutter. Alle drei zogen sich leichte Verletzungen zu. Mutter und Sohn brachte das BRK vorsorglich in ein Krankenhaus. Die russische Familie (Vater, Mutter und Sohn) kam mit dem Schrecken davon.

Den Schaden an beiden Autos gibt die Polizei mit 20 000 Euro an. Ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigte die Feuerwehr Guttenberg. Sie übernahm auch die Absicherung der Unfallstelle.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2677)Bundesstraße 22 (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.