Familienwortgottesdienst in der Stadtpfarrkirche
Kasperl betet mit

Vermischtes
Kemnath
07.02.2016
6
0

Zwei ungewöhnliche Besucher begrüßte Gemeindereferent Jochen Gößl beim Familienwortgottesdienstes am Faschingssamstag in der Stadtpfarrkirche. Das Kasperl und die Prinzessin Tausendschön wollten mit den Kindern beten und singen. Die beiden forderten die Buben und Mädchen auf, zusammen das Kreuzzeichen zu machen. Nach dem Zug durch die Kirche nahmen die Kinder in ihren phantasievollen Faschingskostümen auf den Sitzkissen im Altarraum Platz.

"Jesus hat die Kinder sehr lieb", meinte das Kasperl, "das steht sogar schon in der Bibel drin." Das bestätigte auch Stadtpfarrer Konrad Amschl. "Nun wollen wir, dass ihr Jesus ganz nahe kommt", kündigte Gößl an. Er forderte die Kinder auf, eine kleine Figur mit ihrem Namen zur Jesusstatue zu stellen. Dazu spielte Josef Zaglmann das Lied "Alle singen wir nun ein Loblied dir".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kasperl (8)Familienwortgottesdienst (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.