Feldlager Kemnath
Kurzweiliges Spectaculum

Aus allen Richtungen: Ritter und Landsknechte, Gaukler und Marketenderinnen strömen zum vierten Kemnather Feldlager am Eisweiher. Bild: bjp
Vermischtes
Kemnath
23.06.2016
99
0

Mit Gott und Sankt Georg: Zum vierten Mal lädt die Stadtwache zur Zeitreise voll "Kurzweil und Gaukeley". Am 25. und 26. Juni "belagern" Fähnlein, Garden, Spielleute, Kramer und Tandler den Eisweiher "zue Kemenatha", um beim Feldlager Mittelalter und Renaissance lebendig werden zu lassen.

Doch schon am Freitag, 24. Juni, schlagen die Gruppen und Fieranten ab 16 Uhr ihre Lager und Stände auf. Ins "Lagerleben" mit Bewirtung und "mittelalterlichem Geplänkel" können Besucher am Samstag, 25. Juni, ab 14 Uhr eintauchen. Um 18 Uhr spricht zweiter Bürgermeister Hermann Schraml sein "Willkommen". Auch werden die am schönsten gewandeten Kinder prämiert. Das erste Ritterturnier wird um 19 Uhr ausgefochten. An die dunkleren Seiten der Vergangenheit erinnern ab 21 Uhr ein Auftritt von Henker "Hubert von Schirnbrunn" sowie Darstellungen des "Teerens und Federns". Nicht fehlen wird ein Feuerschlucker. Zapfenstreich ist um Mitternacht.

Der sonntägliche Lagerbetrieb beginnt um 10 Uhr. Ab 11 Uhr ist Frühschoppen, außerdem werden Lagerführungen für Kinder und Erwachsene angeboten. Am Nachmittag trifft man sich zu Kaffee und Kuchen, außerdem werden um 14 und 18 Uhr die Gruppen vorgestellt. Um 15 Uhr zeigt der Zauberer Roland von der Feyhöhe seine Kunst des "flinken schönen Scheins", Höhepunkt des Nachmittags ist ein Ritterturnier ab 16 Uhr. Alternativ lädt die Stadtwache zu dieser Stunde zu einer weiteren Führung durch das Lager ein.

Mit einem Auftritt des "Henkers Hubert", Feuerschluckerakrobatik, "Teeren und Federn" und "mittelalterlichem Geplänkel" neigt sich das "Spectaculum" ab 17 Uhr seinem Ende entgegen. Um 18 Uhr werden nochmals die Mädchen und Buben mit den originellsten "Gewandungen" ausgezeichnet, ab 19 Uhr werden die Gruppen verabschiedet.

Der "Pflasterzoll" (Eintritt) beträgt einen "Gulden" (Euro), Kinder unter Schwertmaß und historische gewandete Personen haben freien Eintritt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eisweiher Kemnath (7)Feldlager Kemanth (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.