Feuerwehr Kirchenlaibach bilanziert Jahr - Dorffest mit Soldatenverein rechnet sich immer ...
Feuerwehr Kirchenlaibach ehrt treue Mitglieder und blickt aufs Jahr zurück

Sie sind mit dem vergangenen Vereinsjahr zufrieden: Kommandant Thomas Hartmann (von links), Christian Hummer, Wolfgang Schirmer, Heiko Neuendorf, Kreisbrandmeister Karl Heinz Sehnke, Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt, Vorsitzender Jürgen Kaufmann und Bürgermeister Manfred Porsch. Bild: hia
Vermischtes
Kemnath
09.01.2016
68
0

Kirchenlaibach. Die Feuerwehr ehrte ihre treuen Mitglieder und zog eindrucksvolle Bilanz. Vor allem die Kirchenlaibacher Kinder- und Jugendfeuerwehr erweist sich zusehends als Erfolgsgeschichte.

139 Mitglieder, darunter 50 fördernde, zählt die Feuerwehr. Zum Vereinsgeschehen schlug Vorsitzender Jürgen Kaufmann den Bogen vom internen Preisschafkopf mit den Veteranen, über Maibaumaufstellen bis zur Radtour und zum Johannesfeuer. Unter anderem hatten die Kirchenlaibacher den Florianstag mit den Kameraden der Feuerwehr Speichersdorf, das Dorffest mit den Kameraden des Soldatenvereins, den Weihnachtsmarkt, die Christbaumversteigerung der Patenfeuerwehr Plössen oder das Priesterjubiläum von Militärpfarrer Klaus-Peter Lehner auf dem Programm.

Beträchtliche Investitionen in Gerätschaften und Ausrüstung schlugen sich deutlich in der Kasse nieder, informierte Kassier Konrad Walter. Er gab auch zu bedenken, dass das Dorffest mit dem Soldatenverein sich immer weniger rechnet. "Tipp top gepflegt", fasste Rechnungsprüfer Michael Hartmann die Kassenführung zusammen.

Bürgermeister Manfred Porsch und Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt zeigten sich erfreut über die gegenseitige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit mit den Wehren Speichersdorf und Zeulenreuth. Schmidt dankte auch dafür, dass in den Kirchenlaibacher Räumlichkeiten derzeit die modulare Truppmannausbildung abgehalten und demnächst ein großer Erster-Hilfe-Kurs beginnen könne. (Bericht zur aktiven Wehr und zur Kinderfeuerwehr folgt).

Ehrungen30 Jahre: Peter Schmidt; 25 Jahre: Heiko Neuendorf; 20 Jahre: Christian Brendel, Wolfgang Schirmer und Harald Zimmermann; 10 Jahre: Jürgen Kaufmann und Christian Stahl. Zum Löschmeister wurde Christian Hummer befördert. Aus der aktiven Truppe wurde Manfred Etterer verabschiedet. (hia)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.