Feuerwehr stolz auf die Jugend

Willibald Bauer- Bild: rpp
Vermischtes
Kemnath
09.01.2016
33
0

Zahlreiche Einsätze forderten die Feuerwehr Löschwitz-Kaibitz im Jahr 2015. Den erfolgreichsten hatte vielleicht die Feuerwehrjugend beim Leistungsmarsch.

Kaibitz. Vorsitzender Willibald Bauer ging in seinem Bericht auf sechs Vorstandssitzungen, zehn Festsitzungen und zwei Infoabende und die Planung des 130. Vereinsjubiläums mit Pumpenweihe im Juni ein. Bauer dankte allen Helfern, besonders Ehrenvorsitzendem Rudolf Tauber für die Übernahme der Schirmherrschaft. Bauer erinnerte an Besuche bei befreundeten Wehren und Vereinen und den Volkstrauertag.

Soziales Engagement bewies die Wehr beim Mähen des Spielplatzes und des Dorfangers, bei der Beleuchtung des Christbaums und beim Abräumen des Kinderspielplatzes. Stolz ist die Wehr auf ihren Nachwuchs. Beim Leistungsmarsch habe die Jugendwehr mit zwei Mannschaften den Siegerpokal nach Löschwitz geholt. Dass ihnen auch die Umwelt am Herzen liegt, bewiesen die Jugendlichen beim Ramadama. Jugendwart Theresa Frank berichtete weiter von einer Fackelwanderung als Teil des Kemnather Ferienprogramms und Fahrten zur Bowlingbahn nach Bayreuth. Kassier Alfons Bauer legte solide Zahlen vor, die Kassenprüfer Roland Wolf und Adolf Pinzer bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung.

Bürgermeister Werner Nickl dankte der ganzen Wehr und besonders der Jugend für die Teilnahme am Ramadama und am Ferienprogramm. Es sei einmalig, was die Jugendlichen mit nur sechs Fehlerpunkten beim Leistungsmarsch erreicht haben. Er wünschte viel Erfolg für die Titelverteidigung.

Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther schloss sich mit Lob und Dank an. Kreisbrandmeister Alois Schindler sprach über das "herausragende Können" der Jugendwehr. Eindrucksvoll waren auch die Einsatzzahlen der Feuerwehren des Landkreises Tirschenreuth. Auf 1690 Einsätze kamen 1028 technische Hilfeleistungen und 297 Brände. Mit einer Schweigeminute gedachten die Mitglieder ihres verstorbenen Kameraden Max Seitz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.