Freiwillige Feuerwehr Höflas bei Kemnath legt Leistungsprüfung ab
Mit Einsatz fertig!

Martina Weber, Katharina Kopp, Georg Weber junior, Thomas Koller, Bernhard Schraml, Florian Weismeier, Christian Weismeier, Alexandra Müller, Lukas Veigl-Meyer und Florian Müller überzeugten die Schiedrichter Alois Schinder sowie Otto und Florian Braunreuther (von links) mit ihren Leistungen. Bild: mde
Vermischtes
Kemnath
26.10.2016
50
0

Ein Nebengebäude brennt. Um den Löschangriff aufzubauen, vollbringen die Einsatzkräfte Höchstleistungen. Zwar züngeln nicht wirklich Flammen, Edel-metall und Anerkennung für die Aktiven gibt es aber trotzdem.

Oberndorf/Höflas. (mde) In zwei Gruppen legten zehn Höflaser Feuerwehrleute die Leistungsprüfung nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 auf dem Dorfplatz in Oberndorf ab. Die Einsatzkräfte trotzten dem schlechten Herbstwetter und zeigten den Schiedsrichtern um Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther sowie den Kreisbrandmeistern Florian Braunreuther und Alois Schindler ihr Können. Nachdem der Auslosung und den Zusatzaufgaben, Gerätekunde, Fragen zur Ersten Hilfe, Fragebogen oder Erkennen von Gefahrenstoffzeichen (je nach zu absolvierender Stufe) griffen die Feuerwehrleute für die Knoten und Stiche zur Leine.

Beim Löschaufbau, wozu der Oberflurhydrant als Wasserentnahme diente, wurden die Schläuche rasant ausgeworfen, das Wasser kam den Befehlen des Gruppenführers nach zügig aus den Rohren. Das zügige Arbeiten bestätigte die gemessene Zeit von 170 Sekunden. Zudem musste eine Verkehrsabsicherung erstellt werden. Im Anschluss galt es, zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern oder Löschwasserrückhalteeinrichtungen eine Saugleitung, zu kuppeln. Im ersten Teil der Prüfung legte als Gruppenführer Kommandant Florian Müller die Leistungsprüfung in der Stufe 6 (Gold-Rot) ab. Ebenfalls die Endstufe erhielten als Angriffstruppführer Bernhard Schraml, Florian Weismeier als Schlauchtruppführer und Angriffstruppmann Christian Weismeier.

Die Stufe fünf erreichte Georg Weber junior als Maschinist. Wassertruppführer Thomas Koller und Wassertruppfrau Alexandra Müller bewältigten die Stufe 4. Martina Weber absolvierte als Schlauchtruppfrau Stufe 3, Melderin Katharina Kopp Stufe 1 (Bronze

In der zweiten Gruppe fungierten alle Teilnehmer ab der Stufe 2 als Ersatzteilnehmer, so dass Lukas Veigl-Meyer als Schlauchtruppmann die Leistungsprüfung in Bronze bestehen konnte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.