Hanns-Seidel-Stiftung prämiert Schülerzeitung der Realschule Kemnath
Raute für erste „Hilde“

Schon mit der erste Ausgabe der Schülerzeitung "Hilde" mit 400 Exemplaren lieferten die 13 Kemnather Realschülerinnen auf 111 Seiten ein journalistisch hochwertiges Produkt ab. Zu diesem Ergebnis kam die Jury der Hanns-Seidel-Stiftung und vergab dafür einen von 15 "Raute"-Preisen. Neben den Nachwuchs-Redakteurinnen fuhren auch Realschuldirektor German Helgert, Bürgermeister Werner Nickl (hinten von links) sowie die betreuenden Lehrerinnen Sylvia Eller und Andrea Bauernschmitt (Dritte und Siebte von rechts)
Vermischtes
Kemnath
09.11.2016
86
0

"Hilde" kommt nicht nur bei den Schülern und Lehrern sehr gut an. Auch die Hanns-Seidel-Stiftung in München haben die Macher der Schülerzeitung der Kemnather Realschule überzeugt. Gleich ihre erste Ausgabe kürt die Jury mit der "Raute", dem mit insgesamt 4500 Euro dotierten Schülerzeitungspreis.

/München. Rund 180 Schülerzeitungen aus ganz Bayern hatten sich 2016 an der Ausschreibung beteiligt. Die 15 besten zeichneten Kultusminister Ludwig Spaenle und Stiftungsvorsitzende Ursula Männle am Dienstag in München aus. Wie im Vorjahr wurde der Preis für fünf Schularten (Haupt-/Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule und Berufliche Schulen mit FOS/BOS) vergeben. Die Jury setzte sich aus Journalisten verschiedener Tageszeitungen zusammen. Sie bewerteten die Schülerzeitungen in jeweils drei Kategorien: "journalistischer Einzelbeitrag", "Kreativität und Gestaltung" und "Informationsvielfalt".

Als einzige Schule aus der Oberpfalz gehörte die Realschule Kemnath mit zu den 15 Preisträgern. Die Gewinnerteams erhielten neben Urkunde und Trophäe einen Geldpreis von je 300 Euro zur Belohnung für eine gute Themenauswahl, erfolgreiche Recherchen oder anspruchsvolle Texte.

Zur Übergabe mit Festredner Ludwig Spaenle begleitete Bürgermeister Werner Nickl Realschuldirektor German Helgert sowie die jungen Zeitungsmacher. Die 13 festen und freien Mitarbeiterinnen werden von den Lehrkräften Sylvia Eller und Andrea Bauernschmitt betreut.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.