Heute ein König
21 Kinder am Dreikönigstags in Pfarrei Waldeck entsendet

Mit ihren prachtvollen Gewändern zogen die Sternsinger von der Pfarrkirche in die Gemeinden. Pfarrer Heribert Stretz hielt den Entsendungsgottesdienst. Bild: hl
Vermischtes
Kemnath
08.01.2016
59
0

Waldeck. Mit einem Festgottesdienst wurden die Waldecker Sternsinger in die Häuser der Pfarrei ausgesandt. In seiner Predigt wandte sich Pfarrer Heribert Stretz direkt an die Sternsinger, die heute ganz anders aussehen als sonst. Goldene Umhänge, festliche Gewänder, Kronen und Turbane auf dem Kopf.

"Wie fühlt es sich denn an, wie ein König oder eine Königin auszusehen?" An der Kleidung, die ein Mensch trägt, könne man viel ablesen. "So kann heut auch jeder, euch zuordnen. Ihr Sternsinger gehört zur Pfarrgemeinde und zur Gruppe, die durch Waldeck mit seinen Ortschaften geht und Spenden für die Kinder in der Welt sammelt." Die Menschen wüssten, dass hinter den Gewändern eure gute Absicht stehe.

Es sei jedoch wichtig, Menschen unabhängig von dem was sie anhaben, woher sie stammen, wie arm oder reich sie sind, Respekt zu zeigen. Die Fürbitten wurden von Sternsingern vorgetragen. Nach dem Schlussgebet bedankte sich Stretz bei den Eltern, die das Schminken und den Fahrdienst übernommen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrei (80)Sternsinger (123)Dreikönig (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.