Informationsveranstaltung für den M-Zug an der Mittelschule Kemnath
Mehr gefordert und mehr Chancen

Mittelschullehrerin Cornelia Schieder informierte Schüler und Eltern über den M-Zug an der Mittelschule Kemnath. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
02.02.2016
117
0

Werbung für den M-Zug an der Mittelschule machte Cornelia Schieder beim Informationsabend. Allerdings verhehlte sie nicht, dass eine Entscheidung pro M-Zug auch Anforderungen bedeutete.

Zuerst zählte die Referentin im Mehrzweckraum der Grundschule die Vorteile auf. So brauche der Schüler die Schulart nicht zu wechseln. Er werde im Klassenlehrerprinzip mit vertrauten Methoden unterrichtet. Dazu komme verstärkte Praxis- und Berufsorientierung.

Voraussetzung in die M7 sei ein Antrag der Erziehungsberechtigten. Mädchen und Jungs mit einem Notendurchschnitt bis 2,66 in Deutsch, Mathematik und Englisch könnten problemlos übertreten. Ab 3,0 und schlechter müsse der Schüler eine Aufnahmeprüfung machen. Diese gilt als bestanden, wenn die Note und der Zeugnisschnitt 2,66 beträgt.

"Natürlich wird in einer M-Klasse mehr verlangt", betonte die Lehrerin der M 8b. Aufgaben seien komplexer, das Tempo höher. An die sprachlichen Fähigkeiten, Denkfähigkeit, Konzentration und Ausdauer werden höhere Anforderungen gestellt. Mehr Selbständigkeit, eigenständiges Erarbeiten von Themen und höhere Belastbarkeit seien Voraussetzungen.

Dann ging Schieder auf berufsvorbereitenden Maßnahmen ein. "Neben dem Leitfach "Arbeit - Wirtschaft - Technik" (AWT) gibt es die drei Zweige Technik, Wirtschaft und Soziales." Hier werden von der Wirtschaft geforderte Grundlagen vermittelt. Ihrer Erfahrung nach finden M-Schüler leichter eine Ausbildungsstelle als andere. Sie machen den Quali nach der 9. Klasse. So haben sie bereits einen Abschluss, bevor sie die Mittlere-Reife-Prüfungen ablegen. Mit Rektorin Christine Wiesend beantwortete die Referentin noch Fragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule Kemnath (11)M-Zug (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.