Jubiläum der Brandschützer und Kolpingfamilie mit Open Air und Familientag
Zu zweit größer feiern

Roman Schäffler. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
17.02.2016
33
0

Ein Jahr ist Roman Schäffler Vorsitzender der Feuerwehr. "Das Amt macht mir immer noch Spaß", bekannte er in der Jahreshauptversammlung im Foyer. "Das liegt auch der an der sehr guten Zusammenarbeit mit dem gesamten Führungsteam." Und auf dieses kann er sich auch bei der Vorbereitung stützen.

Nach dem Motto "Zwei Vereine - ein Fest" wird das Jubiläum mit der Kolpingsfamilie begangen, die auf 125 Jahre zurückblickt. "Nur gemeinsam ist ein solches Fest möglich", betonte Schäffler. Am 19. März gibt es um 18.30 Uhr einen großen Jubiläums- und Ehrenabend im Foyer. Am 3. und 4. Juni ist die Bevölkerung zum Open Air auf dem Festplatz eingeladen. Am Freitag sind Mad Mixx Revival und Teufels Gebläse die Attraktion. Die Goodlands spielen als Vorgruppe. Am Samstag haben die Troglauer Buam ein Heimspiel.

Am 10. Juli feiern die Brandschützer das Gründungsfest mit einem Familien- und Sicherheitstag in und an der Mehrzweckhalle. Schirmherren sind Stadtpfarrer Konrad Amschl und Bürgermeister Werner Nickl. Nach dem Festgottesdienst um 8 Uhr in der Stadtpfarrkirche bewegt sich der Kirchenzug zur Mehrzweckhalle zu einem zünftigen Frühschoppen. Zum Aktionstag am Nachmittag werden den Besuchern unter anderem eine Fahrzeugschau, Fachaussteller, Segway- und Go-Kart-Fahrten, Simulatoren (Fahrrad, Pkw, Motorrad) und ein Spiel ohne Grenzen geboten. Um 17 Uhr gibt es für die kleinen Gäste ein Mitmach-Konzert mit Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme.

"Sollte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im EM-Endspiel sein, dann laden wir ab 20 Uhr alle Fußballfans zum Public-Viewing ein", versprach Schäffler.

Mit Nepomukern in AtemschutzübungsanlageNeben Übungen, Einsätzen und Terminen der Aktiven standen laut Roman Schäffler im Vorjahr 64 Veranstaltungen im Kalender. Er erwähnte 19 Festbesuche bei anderen Feuerwehren oder örtlichen Vereinen und das Jahrestreffen mit Besprechung im April in Kemnath. Im September absolvierte die Truppe mit der Feuerwehr Nepomuk eine Übung in der Atemschutzübungsstrecke der Berufsfeuerwehr Pilsen. Anschließend fand im Gerätehaus der Partnerwehr ein Kameradschaftstreffen statt.

Weiter erinnerte der Vorsitzende an das erstmals zweitägige Sommerfest, den Ausflug nach Düsseldorf und die Hochzeit von Kreisbrandmeister Florian Braunreuther. Neue Vereinskleidung wurde beschafft. "Das Thema ,Erweitertes Führungszeugnis für Jugendbetreuer in der Feuerwehr' wurde erledigt", freute sich der Vorsitzende. Tina Fischer hatte ein neues Logo entworfen.

Zum Kassenbericht von Klaus Fiebig hatte Revisor Gustav Zaloga keine Einwände. Schriftführer Manuel Zaloga gab den aktuellen Mitgliederstand bekannt: 63 Aktive, 85 passive Mitglieder, 7 Mädchen und Jungs in der Jugendfeuerwehr sowie 42 fördernde Mitglieder. Beim Totengedenken erinnerte Schäffler an Max Pinzer, Josef Merkl, Josef Daubenmerkl und Peter Prechtl. (jzk)
Weitere Beiträge zu den Themen: Troglauer Buam (18)Mad Mixx Revival (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.