Jürgen Schmidt beim Familien- und Sicherheitstag
Stargast aus Florida seilt sich ab

Jürgen Schmidt ist der Firefighter schlechthin. Der gebürtige Bayreuther ging 1993 in die Staaten. Der Feuerwehrmann gehört zur Truppe vom Firehouse 9 in Cape Coral in Florida. Bild: hfz
Vermischtes
Kemnath
08.07.2016
472
0

Wo immer Jürgen Schmidt auftaucht, ist Action geboten. Beim Familien- und Sicherheitstag der Feuerwehr und Kolpingfamilie Kemnath am Sonntag, 10. Juli, sorgt der aus Fernsehen und Internet bekannte "Firefighter" aus Florida von 14 bis 17 Uhr auch selbst dafür.

Als "Schmidt'lah aus der Soos und hausgebornenen Bayreuther" beschreibt sich Schmidt selbst. 1993 hat es ihn, seine Frau Peaches und die gemeinsame Tochter Marcella in die Vereinigten Staaten verschlagen, genauer gesagt in den sonnigen Südosten des Landes, nach Cape Coral in Florida. Sein dort geborener Sohn Marlin ist dort ebenfalls mit bereits 21 Jahren Firefighter in einem Firehouse und besetzt dort den "Ladder-Truck Number 75" (Leiterfahrzeug).

Bekannt ist Jürgen Schmidt, Jahrgang 1962, vielen durch Serien wie "Achtung Kontrolle" des Fernsehsenders Kabeleins. Seine Fans folgen ihm über auch über Facebook, wo er viele Erlebnisse und Bilder teilt.

Helm mit Frankenflagge


Im Dienst trägt der Vollblutfeuerwehrmann einen original schwarzen Feuerwehrhelm mit einer Frankenflagge auf der Seite. Neben der Station 8 ist der Lieutenant hauptsächlich in Cape Corals "Firestation 9" der Allround-Brandschützer schlechthin. Seine Kameraden verwöhnt er mit "fränkischn Bradwärscht" und sorgt in der Truppe für eine lustige, gelassene Stimmung.

Zudem setzt sich Schmidt für wohltätige Zwecke ein. Seinen Urlaub nutzt er für regelmäßige Aufenthalte in Deutschland. Bei Workshops oder diversen Veranstaltungen sammelt er Geld für soziale Projekte und macht auf Missstände aufmerksam.

Zuletzt gestaltete er im Vorjahr einen Workshop "Halligan Tool" (Hebel- und Brechwerkzeug) bei den Feuerwehren Bindlach und Bayreuth. Im Winter organisierte er ein Treffen mit vielen Floriansjüngern im Bayreuther Winterdorf.

Als "Brotherly Honor" ("brüderliche Ehre") beschreibt der Kamerad aus den USA seinen bevorstehenden Gastbesuch am Sonntagnachmittag in Kemnath. Auch er weiß, dass es an diesem Tag für Jung und Alt sowie Feuerwehrbegeisterte einiges zu sehen gibt.

Einer seiner Freunde, Ottmar Fassold aus Creußen, hat ihn auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht. Direkt "eingeflogen aus den Staaten", hält Schmidt für die Besucher eine Abseilvorführung der besonderen Art bereit. Dabei kommt eine brandneue Magirus-Drehleiter vom Typ M32AT, die Fassold mitbringt, zum Einsatz. Zudem können Bilder und Autogrammkarten mit Schmidt ergattert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.