Kegelverein hat zur Kegel-Weltmeisterschaft eingeladen
Training im Spielmodus

Die erste Kegel-Weltmeisterschaft war ein Erfolg. Ehrenmitglied Albert Schöpf (von links), Christian Kastner, Andrea Gebhardt, Andrea Müller und Organisator Roland König freuen sich über den gelungenen Wettkampf. Bild: ak
Vermischtes
Kemnath
10.09.2016
16
0

Der Kegelverein "Gut Holz" hat zum ersten Mal zur Löschwitzer Mini-Kegel-Weltmeisterschaft eingeladen. Der neue Wettkampf ersetzte das jährliche interne Pokalturnier. Für die neuen Spielregeln hatte Organisator Roland König eine zündende Idee.

Löschwitz. Anlass dafür war die Kegel-Weltmeisterschaft 2015 in Speichersdorf, bei der die Besten der Besten vor vielen Zuschauern antraten. Länder wie Serbien, Kroatien, Schweiz und Österreich waren dabei, Gastgeber war natürlich Deutschland. König war bei allen 13 Begegnungen vor Ort und holte sich dabei Anregungen für den eigenen neuen Wettbewerb.

Zu den Regeln: Es bildeten jeweils zwei aktive Kegler von "Gut Holz" nach Auslosung - egal welchen Geschlechts - ein Team, die eine Nation im Wettkampf vertraten. Im K.-o-System traten die Mannschaften motiviert in den letzten Wochen gegeneinander an. Gewertet wurden die Kämpfe wie in einem normalen Wettkampf bei 120 Schub, Satz und Punktewertung. Auch Vorrunde, Viertelfinale und Halbfinale absolvierten die Kegler. Wie sollte es auch anders sein: Das Gastgeberland war im Endspiel. Vertreten von Christian Kastner und Ideengeber König, mussten sie am vergangenen Sonntag gegen das Überraschungsteam aus Schweden antreten, das von Andrea Gebhardt und Andrea Müller vertreten wurde .

In der gut besuchten Kegelbahn war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Dass die Zuschauer sich mit ihren Anfeuerungsrufen mehr für die Schweden-Mädels begeisterten, war beim Deutschland-Team natürlich nachzuvollziehen. In einem packenden Endspiel gewann das Überraschungs-Duo Schweden knapp mit drei Holz Unterschied bei einem End-Ergebnis von 1002:999 Holz. Gebhardt und Müller nahmen anschließend von Ehrenmitglied Albert Schöpf als Preis einen Gutschein entgegen. Der zweite Platz bekam ein kleines Fläschchen.

Die besten Einzelergebnisse des Turniers erzielten bei den Damen Norma Trassl mit 520 Holz und bei den Herren Christian Kastner mit 530 Holz. Der Sportwart dankte König für diese Idee, eine Weltmeisterschaft zu veranstalten. Damit verpasste er den aktiven Keglern Trainingsstunden im Spielmodus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegel (3)Gut-Holz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.