Kemnather Sparkasse zeigt Produktvielfalt
"Fairtrade" hinter Glas

In eine Vitrine in der Sparkasse legten Elke Burger und Alfred Kick alle Fairtrade-Produkte, die in Kemnath erhältlich sind. Eine ähnliche Aktion soll laut Filialleiter Markus Dötterl (von links) nächstes Jahr folgen. Bild: stg
Vermischtes
Kemnath
08.06.2016
37
0
Seit gut drei Monaten zählt Kemnath zu den "Fairtrade-Städten" Deutschlands: Die Mitglieder der Steuerungsgruppe sind auch jetzt noch sehr aktiv und sorgen dafür, dass das Thema in der Öffentlichkeit präsent bleibt. So bestückten sie die große Glasvitrine in der Sparkasse mit Fairtrade-Produkten. Flyer und Broschüren sowie ein großes Banner weisen darauf hin, was sich hinter Fairtrade verbirgt.Elke Burger und Alfred Kick haben eine reiche Auswahl an Produkten zusammengestellt, die in Kemnather Geschäften gekauft werden können, und die den ganzen Juni über zu sehen sind. Auch 2017 werde die Glasvitrine einen ganzen Monat für das Thema Fairtrade reserviert werden - wahrscheinlich dann im September, erklärt Filialleiter Markus Dötterl.

Die Lenkungsgruppe beteiligt sich auch am 2. Kemnather Bauernmarkt am Sonntag, 12. Juni, in der Innenstadt. An einem Stand gibt es sowohl Informationen als auch Fairtrade-Kaffee sowie -säfte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fairtrade-Stadt Kemnath (2)Sparkasse Kemnath (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.