Klangvolle Bilanz
Bilanz beim Gesangsverein Edelweiß: 43 Auftritte. Jahresgartenschau steht an

Die Geehrten mit Vorsitzendem Manfred Prechtl, 2. Vorsitzender Sabina Schinner, Chorleiter Martin Wiche, Bürgermeister Franz Tauber und Geschäftsführer des Sängerkreises Bayreuth, Ernst Klughardt. Bild: gis
Vermischtes
Kemnath
14.01.2016
133
0

Eine tolle Bilanz kann Chroleiter Martin Wiche bei der Jahreshauptversammlung vorweisen: 40 Mal hatten die Chöre des Gesangvereins Edelweiß geprobt und 43 Auftritte absolviert. Dieses Jahr steht die Landesgartenschau an.

Mehlmeisel. Auch heuer hat der Verein wieder viel vor - mit Konzerten, Mariensingen und Festgestaltungen. Eine besondere Herausforderung wird die Mitwirkung bei der kommenden Landesgartenschau in Bayreuth sein. Die Planungen laufen bereits. 40 Mal hatten die Chöre vergangenes Jahr geprobt, 43 Auftritte absolviert, zudem bei Beerdigungen und Hochzeiten gesungen. Elfmal probte der Projektchor, der zwölfmal in den Ochsenkopfgemeinden verschiedene Veranstaltungen musikalisch begleitete.

Festlich in Mehlmeisel


Bürgermeister Franz Tauber würdigte die Arbeit des Chors, besonders das Engagement des Vorsitzenden Manfred Prechtl und des Chorleiters Martin Wiche: "Ihr seid eine Bereicherung für unsere Gemeinde, die ein Zentrum des Gesangs ist." Diakon Franz Lautenbacher freut es besonders, dass der Chor noch bei Beerdigungen am Friedhof in Mehlmeisel singt, was längst nicht mehr selbstverständlich sei. "Und nirgends sind - dank euch - die Maiandachten so festlich wie bei uns in Mehlmeisel." Höchste Anerkennung zollte auch der Geschäftsführer des Sängerkreises Bayreuth, Ernst Klughardt, dem Chor, bevor er, zusammen mit dem Vorsitzenden und dem Chorleiter treue Mitglieder ehrte (siehe Infokasten). Vorsitzender Prechtl griff die Höhepunkte des Programms heraus, unter anderem das Mariensingen, die Waldlermesse, das Weihnachtskonzert sowie die Mitgestaltung kirchlicher und weltlicher Feste, wie dem Ochsenkopf-Gipfelfest. Prechtl und Wiche dankten allen Sängern vom Frauen-, Männer-, Gemischtem und Kirchenchor und allen, die die Chöre wieder mit Stimme, Rat und Tat unterstützten. Ebenso Walter Reischer für seine musikalische Begleitung an Orgel und Klavier sowie den weiteren Organisten Wolfgang Glaser und Martina Nickl.

EhrungenGeehrt wurden vom Fränkischen Sängerbund/Deutschen Chorverband und vereinsintern für zehn Jahre: Bernd Karl, Gudrun Krist, Claudia Sticht, Jörg Walter, Rita Walter.

Nur vereinsintern für 10 Jahre: Gabi Ehlich und Bruno Siller, für 15 Jahre: Alfred Kellner und Alexander Pscherer, für 20 Jahre: Fritz Kuhbandner, Christa Lehnert, Alex Schinner, Helmut Unterburger, für 55 Jahre: Christoph Jungnickl und für 60 Jahre: Ferdinand Siller und Helmut Wandel. Eine doppelte Ehrung erfuhr auch Manfred Prechtl. Er wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft vom Verein und für Jahrzehnte langes Singen im Chor und sein Engagement als Vorsitzender vom Fränkischen Sängerbund/Deutschen Chorverband ausgezeichnet.

Ebenso Altbürgermeister Günter Pöllmann: Er ist seit 50 Jahren Vereinsmitglied und zudem seit einem halben Jahrhundert engagierter aktiver Sänger in den Chören des Gesangvereins Edelweiß. (gis)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.