Kleine Strolche werden Leseratten

Einen informativen, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Nachmittag verbrachten die Krabbelgruppenmütter mit ihren "Kleinen Strolchen" in der Bücherei. Bild: rpp
Vermischtes
Kemnath
17.05.2016
25
0

Die Krabbelgruppe "Die kleinen Strolche" trifft sich einmal in der Woche im Kindergarten. Acht Mütter vollzogen mit ihren Zöglingen nun einen interessanten Ortswechsel.

Kastl. (rpp) Ziel war die Bücherei in Kastl. Nach einer kurzen Begrüßung durch Leiterin Margit Braunreuther sang die Krabbelgruppe erst einmal mit ihr zusammen routinemäßig ihr Anfangslied. Margit Braunreuter erklärte den Müttern, dass Pädagogen dazu raten, das Interesse am Buch schon möglichst früh zu wecken, denn je mehr einem Kind vorgelesen wird, desto besser entwickelt es sich - und das nicht nur im Hinblick auf sein Leseverhalten, sondern auch in seiner sozialen Kompetenz, seinem Schulerfolg und der aktiven Freizeitgestaltung.

Deshalb appelliert Braunreuther an alle Eltern: Frühzeitig anfangen, es lohnt sich. Große Abbildungen mit vertrauten Gegenständen wecken schnell die Neugier der Kinder. Die Bücherei Kastl bietet deshalb auch bereits für die Kleinsten robuste Bücher in einem handlichen Format an. Die Aufmerksamkeit der kleinen Besucher wurde mit dem Spiel Papperlapapp, bei dem Tierfiguren Geräuschen zugeordnet werden mussten, geweckt. Besonders interessant war auch ein Würfelturm mit Bildern, Buchstaben und Zahlen. Aber auch die Bücher hatten es den kleinen Besuchern angetan.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bücherei Kastl (5)Krabbelgruppe Kastl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.