Konzert mit Matthias Grünert in der Stadtpfarrkirche
Erlös für die Kapelle auf dem Schloßberg

Vermischtes
Kemnath
14.02.2015
0
0
(hl) Am Sonntag, 8. März, veranstaltet der Heimat- und Kulturverein (HuK) in der Stadtpfarrkiche Kemnath ein Orgelkonzert mit Matthias Grünert, dem Kantor in der Frauenkirche in Dresden. Das Konzert kam aufgrund der Kontakte, die der zweite Vorsitzende des HuK, Leonhard Zintl, zur Frauenkirche hat, zustande. Es wird kein Eintritt erhoben, Spenden sind für das Projekt Ägidius-Kapelle auf dem Schloßberg bestimmt. Das Konzert beginnt um 17 Uhr

Matthias Grünert hat in Kemnath bereits im Jahr 2012 ein vielbeachtetes Konzert gegeben und dürfte somit schon einigen bekannt sein. Er ist 1973 in Nürnberg geboren und studierte Kirchenmusik, Gesang und Orgel an der Kirchenmusikhochschule in Bayreuth und an der Musikhochschule in Lübeck.

Nach verschiedenen Stationen wurde er 2004 zum Kantor der Dresdner Frauenkirche berufen. Dort ist er verantwortlich für die Kirchenmusik, vor allem in Andachten, Gottesdiensten und Geistlichen Sonntagsmusiken.

Viele Konzertreisen führten ihn bisher nach Italien, Frankreich, Belgien, Island, Tschechien, Polen und in die Schweiz und nach Japan. Darüber hinaus dokumentieren zahlreiche CD-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen sein musikalisches Wirken. Seit dem Wintersemester 2008/09 hat er einen Lehrauftrag für Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden inne.

Beim Orgelkonzert in der Stadtpfarrkirche "Maria Himmelfahrt" in Kemnath spielt Grünert Werke von Johann Sebastian Bach, Louis-Claude Daquin, Georg Andreas Sorge, Nicola Zingarelli, Felix Mendelssohn Bartholdy, Thomas Adams und Myles Birket Foster.
Weitere Beiträge zu den Themen: Waldeck (2236)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.