Multiplikator
Holger Stiegler: Unser Mann beim Katholikentag

Angekommen: Seit Montag ist Holger Stiegler in Leipzig.
Vermischtes
Kemnath
23.05.2016
90
0
Holger Stiegler ist einer der vielen "Multiplikatoren" beim 100. Deutschen Katholikentag in Leipzig. Vom 25. bis 29. Mai ist der freie Journalist aus Kuchenreuth bei Kemnath in der Pressestelle der Katholikentags aktiv. Stiegler ist als "stg" auch für unsere Zeitung aktiv, seit diesem Montag arbeitet er nun aber für die Nachrichtenredaktion der Pressestelle.

Mit etwa zehn weiteren journalistischen Kirchen-Experten aus ganz Deutschland besucht der 42-Jährige Termine, Veranstaltungen und Diskussionsrunden: Er verfasst Presseerklärungen, Nachrichten und Reportagen, die den Journalisten aus ganz Deutschland im Pressezentrum zur Verfügung zur Verfügung gestellt und im Internet veröffentlicht werden.

Wie Stiegler zu dem Job kam? "Kirchliche Großereignisse haben einen festen Platz in meinem Terminkalender", sagt er. Ob Weltjugendtag in Köln, Papstbesuch in Bayern, Ökumenischer Kirchentag in München oder alle zwei Jahre die Katholikentage - für den Medienmann, der die Katholische Journalistenschule ifp absolviert hat, sind das besondere Ereignisse. Als vor wenigen Monaten Theodor Bolzenius, Pressesprecher des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), bei ihm "angeklopft" hat, hat Stiegler deswegen sofort zugesagt.

"Von stramm-konservativ bis liberal präsentiert sich auf Katholikentagen die Bandbreite der Kirche", berichtet Stiegler. Dass mit Leipzig ein Ort mit wenig Katholiken gewählt wurde, ist seiner Ansicht nach eine Herausforderung: "Aber das gehört dazu: Die Kirche muss auch dort hingehen, wo es wehtun kann!"
Weitere Beiträge zu den Themen: katholikentag (15)Holger Stiegler (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.