Nachwuchs der Feuerwehren Kötzersdorf und Kemnath legt Jugendflamme ab
Auch Knoten wie am Schnürchen

Jugendfeuerwehrwart Christian Schmid (links) und der Kötzersdorfer Kommandant Markus Nickl (rechts) gratulierten den Anwärtern aus Kemnath und Kötzersdorf zur bestandenen Jugendflamme. Bild: mde
Vermischtes
Kemnath
01.10.2016
51
0

Kemnath/Kötzersdorf. (mde) Sie sind die Retter von morgen. Mit vollstem Ehrgeiz stellten elf Nachwuchskräfte der Feuerwehren Kötzersdorf und Kemnath ihr Wissen unter Beweis und zeigten ihr Können bei der Abnahme der Jugendflamme.

Die Stufe eins absolvierten am Kemnather Feuerwehrgerätehaus Lukas Häckl, Franziska Schinner, Jonas Stauber und Marco Wöhrl (alle Kemnath) sowie Samuel Dürbeck, Fabian Woita, Alexander Nickl, Oliver Nickl, Sandra Müller, Jonas Möller und Luca Reger (alle Kötzersdorf). Das Abzeichen nahm Jugendfeuerwehrwart Christian Schmid, unterstützt vom Kötzersdorfer Kommandanten Markus Nickl, von stellvertretender Jugendwartin Theresa Sticht, Christina Schmid und Christina Lehner sowie den Gruppenführern Norbert Weismeier und Michael Denz, ab. Neben der richtigen Zusammensetzung und dem korrekten Absetzen eines Notrufes hatten die Anwärter verschiedene Knoten und Stiche anzulegen. Zudem mussten kleinere feuerwehrtechnische Übungen und ein Gedächtnistest absolviert werden. Weiter wurde das Wissen rund um das Thema Feuerwehr abgefragt.

Nach der Auswertung überreichte Christian Schmid den Nachwuchskräften die Abzeichen. Im Anschluss gab es ein gemeinsames Pizzaessen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.