Neuwahlen beim Katholischen Frauenbund
Elfriede Schindler rückt an Spitze

Mit geistlichem Beirat Pfarrer Heribert Stretz (hinten rechts) geht das neue Führungsteam des Katholischen Frauenbundes um Vorsitzende Elfriede Schindler (sitzend, Zweite von links) in die Zukunft. Bild: hfz
Vermischtes
Kemnath
02.02.2016
62
0

Am Ende gab es Applaus für Angela Reindl: Der Katholische Frauenbund verabschiedete in der Jahreshauptversammlung die langjährige Vorsitzende aus ihrem Amt. Die Neuwahlen zogen aber auch noch weitere Änderungen nach sich.

Waldeck. Geistlicher Beirat Pfarrer Heribert Stretz dankte Reindl im Pfarrheim mit einem Geschenk für ihren Einsatz, zunächst als Beisitzerin, und später an der Sitze der Gemeinschaft. Er würdigte ihre Zeit und das Engagement in der Vergangenheit. Ebenso schenkte er Beisitzerin Claudia Hösl, die ebenfalls ihr Amt zu Verfügung stellte, ein Buch.

Nach einer Schweigeminute für die im Vorjahr verstorbenen Mitglieder beleuchtete Schriftführerin Martina Heindl die zurückliegenden zwölf Monate. Sie erinnerte unter anderem an einen gemütlichen Nachmittag in der Faschingszeit und besinnliche Stunden am Gründungstag im Dezember, das Basteln der Köglitzer Gruppe für Palmsonntag und Mariä Himmelfahrt sowie das Legen der Blumenteppiche an Fronleichnam. Neben einem Kochabend zum Motto "Wintergemüse", Ernteabend, Maiandacht in Atzmannsberg, Sternwanderung nach Hahneneggaten und eine Marterlwanderung standen auch die Feier von Stretz 60. Geburtstag und seines Priesterjubiläums im Terminkalender.

Zum Kassenbericht von Carola Zeitlmann hatten die Prüferinnen Gerlinde Wagner und Anette Wöhrl keine Einwände. Der Pfarrer dankte allen Frauen, die sich während des Jahres in den Verein einbringen. Der Frauenbund sei eine enorme Stütze für die Pfarrei. Die Mitglieder bringen bei Festlichkeiten ihre Arbeitskraft ein und unterstützen mit Spenden viele gemeinnützige Zwecke. Auch sei der Frauenbund mit seinen vielfältigen Veranstaltungen eine Hilfe für viele Frauen, die sich weiter bilden oder einfach einmal vom Alltag abschalten und Zeit für die eigenen Interessen haben wollen.

Bei den Neuwahlen stellte sich Reindls Stellvertreterin Elfriede Schindler als Vorsitzende zur Verfügung. Ihre Stellvertreterin ist in Martina Schatz. Schriftführerin bleibt Martina Heindl, Kassiererin Carola Zeitlmann. Für den Verbraucherservice ist weiterhin Ingrid Birkner zuständig, das Resort der Landfrauen hat wieder Elisabeth Reger inne. Die Beisitzerinnen sind Andrea Fütterer, Beate Stingl und Dagmar König. Geistlicher Beirat bleibt Pfarrer Heribert Stretz. Die Fahne trägt erneut Elisabeth Reger. Ihre Begleiterinnen sind Monika Vollath und Maria Lorenz.

Elfriede Schindler dankte Stretz für seine Bereitschaft, weiterhin als geistlicher Beirat zu fungieren. Er sei immer da, wenn er gebraucht werde und stehe für alle Fragen und Belange mit Rat und Tat zur Seite. Sein Wirken sei im Frauenbund nicht mehr wegzudenken. Ebenso dankte Schindler Angela Reindl und Claudia Hösl mit einem Blumenstrauß für die gemeinsame Zeit im Vorstand. Pfarrhaushälterin Luise Konrad erhielt ebenso ein Blumengebinde für ihr unentbehrliches Wirken im Hintergrund.

Der Jahreshauptversammlung ging ein Gottesdienst in der Pfarrkirche mit Pfarrer Stretz voraus. Angela Reindl trug dabei die Lesung vor, Martina Schatz die Fürbitten und Elfriede Schindler eine Meditation.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrer Heribert Stretz (19)Angela Reindl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.