Oberpfälzer Realschulen beteiligen sich an Projekt
Fachkräfte dank MINT-Förderung

Vermischtes
Kemnath
10.02.2016
8
0

"Die Aktion MINT21 wirkt sich sehr positiv auf den Unterricht in den neun Oberpfälzer Realschulen aus, die sich an diesem Projekt beteiligen", betonte Dr. Jutta Sollfrank von der MB-Dienststelle in Regensburg. In Vertretung der Ministerialbeauftragten Maria Kinzinger nahm sie an der Podiumsdiskussion bei der Feier teil.

Der stellvertretende Landrat Dr. Alfred Scheidler hob die Bedeutung für die Bildungsregion hervor. Mit MdL Tobias Reiß wird er sich auch weiterhin für die MINT-Förderung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) in der Schule einsetzen. "MINT wirkt sich positiv auf die Berufswahl bei Mädchen und Frauen aus", wusste Kerstin Walter von Kerafol Eschenbach.

Die Zusammenarbeit mit der Kemnather Realschule lobte Siemens-Standortleiter Alfred Koch. Alle Diskussionsteilnehmer waren sich einig, dass durch die MINT-Förderung an der Kemnather Realschule Fachkräfte ausgebildet werden, die in der Region bleiben. Alle waren sich einig: "Um weiter gute Ergebnisse zu erzielen, darf die Begeisterung bei Schülern und Lehrern nicht nachlassen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.