Polizei ermittelt wegen illegaler Müllverbrennung
Traktoranhänger brennt lichterloh

Mit einem C-Hohlstrahlrohr wurde der Brand durch einen Atemschutztrupp bekämpft.
Vermischtes
Kemnath
26.10.2016
1309
0

Höflas. Der Brand eines landwirtschaftlichen Fahrzeugs rief am späten Dienstagabend rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Höflas und Kemnath auf den Plan. Die Ursache wiederum ist ein Fall für die Polizei.

Gegen 20.55 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz die Einsatzmittel und -kräfte der Feuerwehren und des Rettungsdienstes. Ein Traktoranhänger samt Unrat, der auf dem sogenannten "Kutschenbergel" an der Ortsverbindungsstraße in Richtung Reisach auf einer Ackerfläche abgestellt war, brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte lichterloh. Unter schwerem Atemschutz löschte ein Trupp mit einem Wasser-Schaummittel-Gemisch die Flammen.

Um die Brandstelle komplett abzulöschen, musste ein Löschfahrzeug den stark beschädigte Anhänger mit einem Drahtseil einige Meter bewegen. Mit der Wärmebildkamera kontrollierte die Feuerwehr die Schadensstelle.

Da der Anhänger samt Ladung bewusst angezündet wurde, ermittelt die Polizeiinspektion Kemnath wegen illegaler Verbrennung von Unrat und Müll. Den Einsatz, der bis gegen 22 Uhr dauerte, leiteten die Höflaser Gruppenführerin Alexandra Müller und Kreisbrandmeister Florian Braunreuther.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.