Realschule bildet zehn neue Streitschlichter aus - Mehr Erfolg als Lehrer
"Helfen statt wegschauen"

Vermischtes
Kemnath
23.12.2015
37
0

An vielen Schulen gibt es inzwischen Streitschlichter. Das sind Mädchen und Jungs, die eingreifen, wenn sich ihre Mitschüler in die Haare kriegen. Dabei haben sie deutlich mehr Erfolg als Lehrer mit Strafarbeiten und Verweisen.

"Helfen statt wegschauen" ist das Motto der zehn neuen Streitschlichter an der Kemnather Realschule. Ausgebildet haben sie beiden Lehrkräfte Simone Sieber und Julia Emmerling. 16 Stunden ihrer Freizeit opferten die Schüler an mehreren Nachmittagen für diese Schulung in Theorie und Praxis. Dabei ging es vor allem um die Themenbereiche Konflikte und Konfliktlösungen.

Nach den Weihnachtsferien werden sich die zehn neuen Streitschlichter in jeder Klasse vorstellen. Im Raum 308, in der ehemaligen Schülerbücherei, wird bis dahin ein neues Streitschlichterzimmer eingerichtet. Dort hängt dann ein Schlichtungsplan aus. Bei Streitfällen können die Schüler entweder direkt in das Schlichtungszimmer gehen oder mit ihrem Lehrer oder Klassensprecher reden. Die werden ihnen mitteilen, wo und wann die Streitschlichter für sie zu sprechen sind.

Zwei Jugendliche bilden jeweils ein Tandem. Sie stehen dort an jedem Mittwoch und Freitag in der großen Pause für Streitschlichtungen zur Verfügung. Dabei erstellen sie ein Protokoll, in dem die besprochenen Vereinbarungen und ein Folgetermin eingetragen sind. Wer nicht im Einsatz ist, ist während den Pausen als Scout unterwegs, um beginnende Streitigkeiten gleich vor Ort zu beenden.

Seit neun Jahren gibt es bereits Streitschlichter an der Kemnather Realschule. Weil aber Ende Juli mehrere von ihnen die Schule verlassen, entschlossen sich Julia Emmerling und Simone Sieber, rechtzeitig für Nachwuchs zu sorgen. Dabei legten sie bestimmte Grundregeln fest: Jeder lässt jeden aussprechen, Schimpfwörter sind verboten, Streitschlichter sind immer neutral und alle Gespräche sind vertraulich.

Bei der Übergabe der Urkunden in der Aula dankte Realschuldirektor German Helgert den beiden Ausbildungslehrerinnen und den zehn neuen Streitschlichtern aus den siebten und achten Klassen: Jonas Schraml, David Steinkohl (beide 7c), Andreas Merkl (7e), Sarah Denni (7d), Samuel Märkl (7a), Erik Püttner (8b), Elisa Stangl, Alina Risch (beide 8e), Lisa Schmidt und Mariella Übelacker (jeweils 8g).
Weitere Beiträge zu den Themen: Schule (576)Streitschlichter (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.