Souverän im Mittelfeld
Vitalsportverein Kemnath schlägt sich tapfer bei den Petanque-Meisterschaften

Sehr zufrieden waren Hermann Weismeier, Renate Busch, Günther Niewolik und Helmut Porsch (von links) mit ihrem Abschneiden bei den Bayerischen Meisterschaften im Petanque-Doublette in Ingolstadt. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
24.08.2016
10
0

Mit zwei Mannschaften hatte sich der Vitalsportverein Kemnath (VSV) für die Bayerischen Meisterschaften im Petanque-Doublette (Zwei gegen Zwei) qualifiziert. Auf der Bezirkssportanlage in Ingolstadt wetteiferten 20 Teams aus fünf Regierungsbezirken.

Kemnath 1 mit Dieter Niewolik und Helmut Porsch startete gut, musste aber eine knappe Niederlage mit 10:11 gegen RGSV Moosburg 1 hinnehmen. Im zweiten Match gewannen die Kemnather gegen BVS Weiden 2. In den folgenden zwei Spielen mussten sie sich unter anderem dem späteren Sieger BVSG Mindelheim 1 geschlagen geben. In der Zwischenrunde fuhr das Team 1 souveräne Siege gegen Selb und Bayreuth ein, so dass nach dem verlorenen Platzierungsspiel gegen Neumarkt 3 der 10. Platz heraussprang. Die Mannschaft Kemnath 2 mit Hermann Weismeier und Renate Busch verlor gegen Neumarkt 1, Mindelheim 3 und Straubing 1. Nur gegen Bayreuth gelang ein Sieg. In der Zwischenrunde gab es noch eine Niederlage und einen Sieg, so dass nach dem Platzierungsspiel ein ordentlicher 14. Platz zu Buche stand.

Was ist das?Petanque . Mit dem Namen können mitunter auch sportinteressierte Zeitgenossen nichts anfangen. Deshalb eine kleine "Gebrauchsanweisung": Petanque ist eine Art Boule (Italiener sagen auch "Boccia"). Dabei versuchen zwei Mannschaften, eine bestimmte Anzahl von Kugeln so nahe wie möglich an eine Zielkugel zu werfen. 1959 fand die erste Weltmeisterschaft in Belgien statt. 1963 wurde in Bonn der erste Petanque-Club Deutschlands gegründet, weiß Wikipedia.
Weitere Beiträge zu den Themen: Petanque (4)Vitalsportverein Kemnath (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.