Spendenbereitschaft riesengroß
Ehrenamtliche Helfer danken für Unterstützung der Flüchtlinge in Kemnath

Vermischtes
Kemnath
17.12.2015
20
0

Seit Monaten treffen sich ehrenamtliche Helfer und Asylbewerber im Familienzentrum Mittendrin zum Gedankenaustausch. Viele Hilfeleistungen sind dabei schon vereinbart worden. Am Montag war es Margit Murr aus Hahneneggaten und Angela Reindl aus Guttenberg ein großes Anliegen, allen Spendern zu danken. Besonders würdigten sie den SVSW Kemnath und die Pfarrei Waldeck.

Die Turnerinnen haben für die Flüchtlinge Sportkleidung, Rucksäcke, Taschen, Spiele, Kleidungsstücke, Schuhe und andere Gebrauchsgegenstände, die dringend benötigt wurden, gespendet. Pfarrer Heribert Stretz startete einen Aufruf in seiner Pfarrei, der bei vielen Pfarrangehörigen Gehör fand. "Die Spendenbereitschaft war riesengroß", freute sich Margit Murr.

Gesucht werden immer noch ehrenamtliche Helfer, die sich um die Asylbewerber kümmern. "Der persönliche Kontakt ist sehr wichtig für die Integration der Flüchtlinge in die für sie völlig fremde Umgebung", betonte Murr. Auch weitere Sachspenden werden dankend entgegengenommen. "Wir bringen alle Spenden zu den Personen, die sie dringend brauchen", versicherte Murr

Derzeit seien 14 Flüchtlinge in Kemnath, 17 in Hahneneggaten und 19 in Zwergau untergebracht, teilten Murr, Reindl und Dorita Bothner mit. Die Zahl ändere sich aber fast täglich, weil manche ausgewiesen oder zu Verwandten in anderen Bundesländern verlegt werden. Vier Frauen, die in Hahneneggaten wohnen, bekamen in der den vergangenen Monaten Babys.
Weitere Beiträge zu den Themen: Familienzentrum (7)Margit Murr (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.