Stadtbücherei und Familienzentrum Mittendrin
Gute Zusammenarbeit

Vermischtes
Kemnath
22.06.2016
29
0

Gute Nachbarschaft halten Stadtbücherei und Familienzentrum Mittendrin. Gerne veranstalten beide gemeinsame Aktionen. Jetzt machte Jessika Wöhrl-Neuber, die Leiterin des Familienzentrums, Judith Schliermann und Christine Schubert von der Stadtbücherei eine besondere Freude.

Aus ihrem privaten Buchbestand spendete sie Bücher über Schwangerschaft, Geburt und die Entwicklung von Kindern. "Bevor die Bücher zuhause im Regal verstauben, sollen sie lieber den Familien rund um Kemnath zugutekommen."

Positiv bewerten alle Beteiligten, dass sie sich nicht nur das Alte Rathaus teilen, sondern auch Praktikantin Deborah. In der Bücherei gibt Deborah Neuanschaffungen in das System ein oder kümmert sich um Ausleihen und Rückgaben. Im Familienzentrum ist sie unter anderen in das Familienfrühstück oder das Mittwochscafé eingebunden. Die junge Frau freut sich, dass ihre Gehbehinderung keine Rolle spielt. "Das Mittendrin ist prädestiniert für Kooperationen im Rahmen der Inklusion im Kemnather Raum", ist sich Wöhrl-Neuber sicher.

Das Familienzentrum hat mit KinderKunst, wo in Zusammenarbeit mit dem Kreativladen Rote Katze Bayreuth Stühle für den öffentlichen Raum gestaltet werden, bereits ein Inklusionsprojekt geschaffen. Nach einem Gespräch mit Familienministerin Emilia Müller wird sogar ein Stuhl für das bayrische Familienministerium gestaltet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.