Theaterklasse der Kreismusikschule zeigt Schülern Musical Aladdin
Drei Wünsche fürs Happy End

In die faszinierende Welt des Orients und in die Magie eines Märchens aus 1001 Nacht entführte die Musiktheaterklasse der Kreismusikschule die Schüler in der Kemnather Mehrzweckhalle. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
07.07.2016
15
0

Eine mitreißende Aufführung des Musicals "Aladdin" erlebten die Grundschüler aus Kastl und Waldeck sowie die beiden fünften Klassen der Kemnather Mittelschule. Dabei waren die Akteure auf der Bühne kaum älter als ihr Publikum.

Die Musiktheaterklasse der Kreismusikschule Tirschenreuth überzeugte in der Mehrzweckhalle nicht nur durch hervorragende schauspielerische Leistungen und farbenprächtige Kostüme, sondern auch durch ihren Gesang. Alle 15 Songs trugen die Mädchen und Buben live vor.

Nicht nur die Hauptrollen, auch die Nebenfiguren waren gut besetzt. Musikschullehrerin Christiane Zeigler führte Regie. Sie war auch für die Übersetzung verantwortlich. Ihr Ehemann Scott sorgte für einen reibungslosen technischen Ablauf. Die Tänze hatte Sylvia Brauneis mit ihrer Ballettklasse einstudiert. Einige Schülereltern bewährten sich als Bühnenhelfer.

Die Geschichte von Aladdin, Prinzessin Jasmin und Flaschengeist Dschinni mit den drei Wünschen war nach dem Geschmack der Schüler. Sie waren erleichtert, dass Großwesir Jafar seinen Plan, mit einem gefälschten Dokument selber Sultan zu werden, scheiterte.

So wurde Aladdin mit Hilfe von Dschinni Prinz und konnte so seine geliebte Prinzessin doch noch heiraten. Auch der letzte Wunsch Aladdins ging in Erfüllung: Dschinni wurde frei und musste nicht mehr dem dienen, der die Wunderlampe hat. Dankbarer Applaus belohnte die Darsteller für ihre Leistungen. Christiane Zeigler bedankte sich bei dem aufmerksamen Publikum. Sie hofft, dass sich einige Schüler entschließen, bei den neuen Produktionen des Musiktheaters der Kreismusikschule mitzumachen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.