Traditionsgaststätte schließt
Aus für Gasthof "Anzenstein"

Vermischtes
Kemnath
14.03.2016
44
0

Das Kemnather Land verliert eine Traditionsgaststätte. Ende Mai schließ der Gasthof "Anzenstein". Das kündigte Inhaber Patrick Hautmann am Montag auf Facebook an.

Auf Nachfrage führt der 22-Jährige gesundheitliche Gründe für diesen Schritt an. Zum Februar 2015 hatte er die Gaststätte, die für ihre gutbürgerliche Küche bekannt ist, übernommen und mit seiner Mutter geführt. Bis dahin war das Haus etwa 15 Jahre unter der Leitung des Vaters, und wiederum zuvor waren Hautmanns Großeltern die Betreiber.

Die Entscheidung zu schließen, sei Anfang des Jahres gefallen, berichtet der Inhaber. Er sei im Wirtshaus aufgewachsen, aber wenn wegen der Arbeitsbelastung "jeder krank wird, ist es nicht mehr das Wahre". Daher soll es auch die Pension nicht mehr länger geben. Das Gebäude soll dann verkauft werden.

Gäste seien bereits über einen Aushang im Lokal über das Ende informiert worden. Der 22-Jährige hatte sich aber zum Post im Internet entschlossen, da Gerüchte kursierten, dass die Gaststätte bereits in Kürze schließen würde. Den letzten Mittagstisch soll es nun Pfingsten geben. Bis dahin besteht auch noch die Möglichkeit, die Gewinne oder Gutscheine für einen Mittagstisch einzulösen. Diese Aktion hatte Hautmann vor etwa einem Jahr auf Facebook als Werbeaktion gestartet. Die letzte Verlosung war nun im Februar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Traditionsgaststätte (3)Gasthof Anzenstein (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.